Wie stellt sich Frau Hölle das Leben in der Zukunft vor?

Wie wird das Wohnen und Leben in 40 Jahren aussehen? Die Bloggerin Tanja Scherm alias „Frau Hölle“ hat mit uns ihre Vision geteilt: Sie erwartet, dass die Menschen in 40 Jahren in einem Zuhause leben, das eigenständig Temperatur und Licht regulieren kann. Es sollte dazu mobil sein und durchs Weltall reisen können.

Bildschirmfoto 2016 02 26 Um 11 04 45

Die große Leidenschaft von Tanja Scherm gehört dem visuellen Denken und Protokollieren. Ihr Herz schlägt für Sketchnotes, Visual Thinking, Doodling, Lettering und alles was sonst noch mit Papier und Stift zu tun hat. Als Visualistin hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, das Denken und Kommunizieren in Bildern zu lehren.

Das Leben in 40 Jahren wird immer effizienter

„Der Trend geht zu einem smarten und mobilen Leben. In Zukunft lassen wir unsere Häuser über Temperatur, Sicherheit und Helligkeit entscheiden. Wir können mit unseren vier Wänden durch das Weltall reisen“, meint Frau Hölle. Trotzdem oder gerade deshalb möchte sie auf die alte Nähmaschine ihrer Oma Magda nicht verzichten und auch das Regal MOLGER von IKEA bietet ihr Flexibilität, denn es lässt sich immer wieder neu befüllen.

Die persönlichen Meilensteine immer im Blick

Und wie schon Christopher Columbus möchte die Bloggerin die Welt entdecken und die ihr noch unbekannten Kontinente, Amerika und Afrika, bereisen und Menschen, Kulturen und Sprachen kennenlernen. Auch ein persönliches Ziel steht auf dem Programm: Ihr großer Traum ist es, ein eigenes Buch über die visuellen Notizen zu veröffentlichen.

Mehr über die Gedanken von Tanja finden sich im IKEA Trendbook.