IKEA unterzeichnet Klimaabkommen der Stiftung 2°

Der IKEA Konzern hat sich seit längerem der Unterstützung des weltweiten 2° Zieles verschrieben. Das heißt, dass wir alles tun müssen, um die Erderwärmung innerhalb dieses Limits zu halten, damit der Klimawandel gebremst werden kann. Der Umstieg auf erneuerbare Energie ist bei IKEA in vollem Gange, und bereits über zwei Drittel des gesamten Energiebedarfs wird bei uns aus erneuerbaren Quellen gewonnen. Selbstverständlich verwenden wir in unseren deutschen Einrichtungshäusern und Distributionszentren keinen Kohle- oder Atomstrom, sondern Energie aus Wasserkraft. Daher war für uns der Beitritt zum #Kohlekonsens der Stiftung 2° nur ein logischer Schritt. Die Stiftung macht sich für einen kontrollierten, aber zügigen Ausstieg aus der Kohleverstromung stark. Denn die globale Kohleverstromung gehört zu den Top-Klimakillern.

Die Unternehmenserklärung zur Diskussion um einen Kohlekonsens finden Sie hier als Download.