FRAKTA statt Plastik

Seit einigen Wochen ist unsere FRAKTA der Star in den sozialen Medien. Anlass für uns, die Kult-Tragetasche am heutigen plastiktütenfreien Tag einmal zu würdigen. Denn FRAKTA ist nicht nur schick und stark, sie ist vor allem auch umweltfreundlich: Denn als (Fast-)Alleskönnerin wird nach dem Einkauf in unterschiedlichen Funktionen weiterverwendet. Außerdem besteht sie zu 100 Prozent aus Polypropylen, das recycelt werden kann.

Ikea Frakta 03

FRAKTA ist eine echte Wundertüte: Mit ihren Traummaßen von 55cm Länge, 37 cm und einer Höhe von 35 cm bringt sie es auf ein Fassungsvermögen von 71 Litern und eine maximale Belastbarkeit von 25 kg. Weltweit verkauft IKEA ca. 62 Millionen FRAKTA Taschen pro Jahr. Alle Taschen werden in Vietnam hergestellt.

Lange bevor Ideen zum Upcyceln und Pimpen der FRAKTA aufkamen, haben IKEA Kunden die vielseitige Verwendbarkeit von FRAKTA entdeckt: Ob als Wäschekorb, Umzugskiste, Schwimmbadtasche, zum Sammeln von Pfandflaschen, als Pflanzensack… - der Kreativität waren nie Grenzen gesetzt.

Der aktuelle FRAKTA Hype wurde ausgelöst durch das Designlabel Balenciaga, das eine teure Tasche auf den Markt gebracht hat, die sehr an die IKEA FRAKTA erinnert. „Wir finden es schmeichelhaft, dass sich andere durch die Form und die Funktion der FRAKTA Tasche inspiriert fühlen“, war die diplomatische Antwort aus Schweden darauf.

Heute macht FRAKTA Karriere als Rohstoff für trendige Eigenkreationen wie Kleider, Kappen und Karnevalskostüme. Über die Trageeigenschaften des Materials ist allerdings nicht viel bekannt…

IKEA FRAKTA HAY Kollektion IKEA FRAKTA HAY Kollektion

2016 Jahr hatte FRAKTA runden Geburtstag, sie ist 20 Jahre geworden. Das Licht der Welt erblickte sie 1996 und ihre Eltern sind keine geringeren als Knut und Marianne Hagberg. Die Geschwister gehören zu den bekanntesten und produktivsten IKEA Designern. Marianne Hagberg schätzt, dass in ihren bisher 37 Jahre bei IKEA rund 1.600 Produkte von ihnen in die Einrichtungshäuser gekommen sind. Darunter echte Klassiker wie die Serien HEMNES, PRIMNES und APPLARÖ.

Auch IKEA selbst bringt immer mehr Sondereditionen der FRAKTA auf den Markt. In vielen Kollektionen, die in Zusammenarbeit mit externen Designern entstehen, ist auch eine Variante der FRAKTA enthalten: So freuen sich Modefans auf der ganzen Welt derzeit auf die Modelle von Colette, die in strahlendem Weiß mit blauen Punkten daher kommen, auf die dezent farbige Variante der HAY Kollektion, die aus recycelten Chips-Tüten hergestellte Version derKollektion ÖVERALLT afrikanischer Designer oder den angekündigten Entwurf von Virgil Abloh vom Modelabel Off-White.

Die Geschichte von FRAKTA ist also noch nicht zu Ende erzählt – ich bin gespannt, was da noch kommt!

Der Plastic-Bag-Free-Day ruft uns jedes Jahr ins Gedächtnis: Für die Umwelt ist es besser, auf Einwegtüten zu verzichten. Auch Papiertüten haben übrigens keine bessere Ökobilanz und sind somit keine sinnvolle Alternative. Umweltschonend sind Mehrwegtaschen, die häufig genutzt werden. Denn mit jeder Verwendung wird eine Einwegtasche eingespart und somit Ressourcen geschont. Also beim nächsten Einkauf dran denken und Tasche mitbringen! NABU e.V.