Herbstmomente – drinnen und draußen sammeln

Blätterrascheln unter den Füßen, goldenes Licht in den Baumwipfeln und der erste Schal um den Hals – der Herbst ist da. Passend zur Jahreszeit möchten wir euch ein paar herbstliche Aktivitäten und Ideen vorstellen. Egal, ob im eigenen Zuhause oder draußen in der Natur – es wird bunt, gemütlich und spaßig werden.

Ikea Cb Herbst 07

Solange es draußen mild und sonnig ist, lohnt es sich, die Natur zu entdecken. Windige Tage sind perfekt dafür, den staubigen Drachen aus dem Keller zu holen und damit über die Stoppelfelder zu fliegen. Für ein Picknick unter buntem Herbstlaub mit Kürbismuffins, Schokolade und heißem Kakao aus dem Thermobecher ist der Oktober noch warm genug. Mit Körben und Kisten bewaffnet, wird der Ausflug zu den nächsten Apfelplantagen oder Kürbisfeldern ein kleines Abenteuer. Auch Kinder haben Freude daran, den größten Kürbis auszusuchen oder Äpfel direkt vom Baum zu pflücken. Besonders spaßig ist es, die Früchte hinterher gemeinsam in herbstliche Köstlichkeiten zu verzaubern. Wie wäre es zum Beispiel mit knusprigen Kürbis-Röstis?

Gruselwusel

Gemütlich wird es abends bei einem großen Lager- oder Herbstfeuer. Hier lassen sich wunderbar Stockbrote oder Marshmallows rösten, auch für Folienkartoffeln eignet sich das offene Feuer perfekt. Halloween-Fans haben sicherlich am Kürbisschnitzen – gruselige Schnitzvorlagen gibt es hier – oder anderen schaurigen Bastelideen ihren Spaß – zum Beispiel an einem Kostüm für die nächtliche Süßigkeitenjagd. Wie wäre es mit einer Fledermaus, einem Skelett oder dem guten alten Bettlaken-Gespenst? Vergesst beim Rumgeistern eure Taschenlampe nicht!

Ikea Cb Herbst 13

Alle, die am Verkleiden keinen Spaß finden, machen es sich mit Horrorfilmen oder guten Psychothrillern daheim auf der Couch gemütlich. Neue Krimis finden sich oft unter den Spiegel-Bestsellern, die 80 besten Gruselfilme hat filmstarts.de aufgelistet – da sollte jeder auf seine Schockmomente kommen. Mit ein paar Kerzen, einer Wolldecke zum Verstecken und einer Hand zum Greifen kann der Gruselspaß beginnen. Denkt daran, für kleine Geister, Untote und Kürbisköpfe eine Schüssel mit Süßigkeiten parat zu haben, sonst drohen saure Überraschungen. Und nicht vom Türklingeln erschrecken lassen!

Ikea Cb Herbst 05

Lichtertanz

Offenes Licht kommt im Herbst besonders schön zur Geltung. Wie wäre es mit einem romantischen Kronleuchter fürs Wohnzimmer oder ganz vielen Windlichtern für die Fensterbänke? Die sind auch schnell selbstgemacht und bringen Bastelspaß in noch so nebelige Herbsttage. Der Tipp, aus alten Marmeladengläsern Windlichter zu zaubern, ist vielleicht nicht neu, aber sehr einfach und attraktiv. Die Gläser können mit Jute oder Spitze aufgepeppt oder mit gemustertem Washi Tape nach Lust und Laune beklebt werden. Selbst auf einem Herbstspaziergang lässt sich tolle Windlichter-Deko finden: Blätter, Eicheln, Moos oder Kastanien einfach mit der Heißklebepistole von außen auf die Gläser kleben. Wer mag, kann auch Herzen oder Sterne in Transparentpapier schneiden, dieses um ein Glas legen und festkleben. Schön sieht es auch aus, das ganze Glas mit Bast zu umwickeln und nur einzelne Stellen freizulassen, durch die das Kerzenlicht schimmern kann. Besonders toll für Kinder sind Windlichter mit Gesichtern: Aus buntem Papier lustige Augen, Ohren, Nasen und Münder ausschneiden und auf jeweils einer Glasseite ein Gesicht zusammensetzen und festkleben. Ganz einfach geht auch eine Marmeladenglas-Mumie – perfekt zum Gruseln. Zum Schluss kommt einfach ein Teelicht in das dekorierte Glas und schon ist das Windlicht einsatzbereit. Achtet darauf, die offenen Flammen immer gut im Auge zu behalten.

Ikea Cb Herbst 02

Kamingeschichten

Für regnerische Nachmittage und Sonntage sind Brettspiele ein schöner Zeitvertreib. Spaß macht es auch, sich gegenseitig Kurzgeschichten vorzulesen oder sich regelmäßig vor dem Kamin für längere Lesestunden zu treffen. Klassiker, wie zum Beispiel die Harry-Potter-Bücher, begeistern Groß und Klein. Wichtig beim Zuhören sind ganz viele Kissen zum Rumlümmeln – am besten in herbstlichen Farben. Wenn es abends dunkel und kalt wird, gibt es nichts Schöneres, als den Lieblingstee aufzugießen und diesen vor den regennassen Fenstern im Warmen zu genießen. Wer noch überlegt, wie der Herbst in die eigenen vier Wänden einziehen könnte: Zierkürbisse auf Treppenstufen, Lichterketten – auch toll als Tischdeko, herbstliche Bettwäsche, Kastanientiere, die auf Fensterbänken rumturnen oder getrocknete Blätter, die eingerahmt im Kinderzimmer hängen, bringen den Herbst ins Zuhause.