Fika-Interview mit Stefan Völz

In unserer neuen Ausgabe des Fika Interviews, angelehnt an die schwedische Kaffeepause, erklärt uns Stefan Völz, was sich hinter dem Namen ÖL LJUS verbirgt. Außerdem beantwortet der Site Manager der IKEA Distribution Services GmbH & Co. KG die ewige Frage: Was war zuerst da, das Huhn oder das Ei? So viel sei verraten, die Antwort kam wie aus der Pistole geschossen. Scheinbar hat Stefan darüber schon öfter nachgedacht.

Name: Stefan Völz

Alter: 48

Beruf: Site Manager IKEA Distribution Services GmbH (seit 2014)

Ikea306

Was genau machst du da?

Zur Umsetzung seiner Geschäftsidee benötigt IKEA auch eine funktionierende Lieferkette. IKEA Distribution Services ist ein Teil dieser weltweiten Lieferkette zwischen den Lieferanten und den Kunden im Einrichtungshaus und zu Hause. Vom Distributionszentrum Dortmund werden nicht nur Kundenbestellungen für Kunden in Deutschland bearbeitet, es werden auch alle Einrichtungshäuser in Europa mit kleinvolumigen Artikeln beliefert.

Als Site Manager bin ich verantwortlich für die Site Management Funktionen: Yard Operations (LKW-Abwicklung, Hofrangierung etc.), Facility Management, Technische Safety & Security, Human Resource, Health & Safety, Interne Kommunikation, Nachhaltigkeit, Qualiät & Administration.

Als Site Manager bearbeite ich außerdem die übergreifenden Fragestellungen am Standort Dortmund wie z.B. Verkehrskonzepte oder Arbeitszeitmodelle und bin Ansprechpartner für externe Kontakte wie die Stadt, lokale Presse und IHK.

Zusammen mit den DC Managern, dem HR Manager und dem internen Kommunikationsverantwortlichen bilden wir das lokale Management des Standortes und ich bin Chairman dieser Gruppe.

2016 12 13 Bv 4 Kopie

Lieblingsort: 
Irgendwo in den Bergen


Kontakt:

IKEA Distribution Services GmbH & Co. KG

Ellinghauser Str. 213

44359 Dortmund

Hast du als Kind Spielzeug-LKWs gesammelt?

Nein, ich habe Panini Fußballbilder gesammelt.

Du darfst drei Gegenstände (von IKEA) mit auf eine einsame Insel nehmen. Welche wären das?

Den Apfelteiler SPRITTA, POÄNG, den Sessel und ÖL LJUS (schwedisches Bier)

Was ist das schrägste, was dir bisher im Job passiert ist?

Als ich Einrichtungshauschef in Dortmund war, habe ich morgens zur Ladenöffnung zwei junge Studentinnen getroffen und abends zur Schließung waren sie die letzten Kundinnen und hatten immer noch Spaß beim Shoppen.

Img 1645

Am Wochenende…am liebsten...? (ergänzen)

…verbringe ich am liebsten Zeit mit meiner Frau und unseren beiden Kindern.

Was sollte jeder Mensch einmal im Leben getan haben?

Einen Marathon laufen.


Sporty oder Sportmuffel?

Sporty

Welche Sachen / Produkte kaufst du nur online?

Ich unterstütze meistens den lokalen Einzelhandel in unserer Kleinstadt und kaufe wenig

online.

Was sollte niemand von dir wissen?

Ich war mit 7 Jahren Bayern Fan, ohjeeee

Was machst du morgens nach dem Aufstehen zuerst?

Ich setze meine Brille auf und geh ins Bad, um mir dort meine Kontaktlinsen einzusetzen.

Was war zuerst da, das Huhn oder das Ei?

Ganz klar das Ei, ansonsten könnte ja kein Huhn entstehen :-)


Am liebsten esse ich ...weil... (ergänzen)

Almased (Begründung siehe die letzte Frage)

Auto oder Fahrrad?

Fahrrad

Welche Gegenstände befinden sich auf deinem Schreibtisch?

Kalender, Kaffeetasse, Laptop

Dein Lieblingscafé in deiner Stadt?

Café Telgmann, kleines inhabergeführtes Café. Dort erlebt und schmeckt man tolles Konditorhandwerk.

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen?

Hast Du abgenommen? (gerade wieder eine meiner unzähligen Diäten erfolgreich beendet)