Der perfekte Kleiderschrank – Interior Designer Michael Haas im Interview

Ob wir kleidungstechnisch minimalistisch ausgestattet sind oder bergeweise textile Schätze unser Eigen nennen, eine Frage stellen wir uns alle: Wie sieht der perfekte Kleiderschrank aus?

Mich persönlich interessiert diese Frage brennend, da ich meine Kleidungsstücke gerne praktisch aber auch gleichzeitig dekorativ verräumen möchte. Besonders heikel kann es werden, wenn man sich die heiligen Bretter des Schrankes auch noch mit dem Partner teilt. Aber auch in diesem Fall gibt es die perfekte Lösung, die zu einer gütlichen Einigung führt. Wie diese Lösungen für die verschiedenen Bedürfnisse aussehen, verriet mir Michael Haas, IKEA Interior Designer und einer der Kreativköpfe hinter den IKEA Einrichtungskonzepten, im Interview.

Ikea Cb Kleiderschrank Thumb

Selbst zusammengestellt oder Massenexemplar: Welchen Kleiderschrank empfiehlst du für wen?

Ich würde immer den selbstentworfenen Kleiderschrank vorziehen – auch unabhängig von der Höhe der finanziellen Mittel, die für diese Anschaffung zur Verfügung stehen. Ich bin ein großer Fan modularer Schranksysteme, wie beispielsweise unserer IKEA PAX Serie. Entsprechend der Anforderungen und Bedürfnisse, seien es architektonische Besonderheiten des Raumes oder die Anzahl der Kleidungsstücke, bieten modulare Systeme zahlreiche Möglichkeiten, mit denen jeder seine ideale und persönliche Schrankkombination kreieren kann. Ob mehrere Meter oder „nur“ 50 cm Kleiderschrank, mit oder ohne Türen, Dreh- oder Schiebetüren – PAX kann an alle Begebenheiten angepasst werden.

Ikea Cb Kleiderschrank 01

Rollen wir das Thema einmal praktisch auf: Kann man berechnen, wie groß ein Schrank sein sollte? Wenn ja, geht das anhand des Kleiderbestandes? Welche Maße machen bei einem Schrank Sinn?

Ja, das ist möglich. Es sollten allerdings nicht nur die hängenden Kleidungsstücke bedacht werden, sondern auch die - wie man im Fachbekleidungsjargon so schön sagt - Liegeware. Hierzu zählen beispielsweise Strickwaren, die sich aushängen würden, zu schwere Baumwollpullover, aber auch Sweatshirts oder T-Shirts. Auch weitere Kleidungsstücke oder Accessoires sollten bei der Schrankplanung bedacht werden: Unterwäsche, Socken, Strumpfhosen, Gürtel, Taschen, Schuhe und sogar Schmuck. Wenn man möchte, lässt sich all das in nur einem Schrank unterbringen – „all in one“ sozusagen. Und das Beste: So sind nicht unbedingt zusätzliche Möbel für Stauraum im Schlafzimmer notwendig.

Die einzigen grundlegenden Richtlinien hinsichtlich der Maße eines Schrankes bilden die Größe des Raumes und das eigene ästhetische Empfinden. Die Entscheidung für oder gegen eine Schrankkombination ist also letztlich immer Geschmacks- und Platzfrage. Wie schon erwähnt, kann die Inneneinrichtung auch auf kleinstem Raum clever und optimal angepasst werden.

Wie sieht denn das Innenleben eines perfekten Kleiderschranks aus – was ist hier sinnvoll und worauf sollte man achten? Welche Möglichkeiten hat man beispielsweise mit einem Schuhtick oder als Besitzer vieler Kleider (hier frage ich natürlich nicht ganz uneigennützig)?

Es gibt Kleiderstangen, ausziehbare Hosenaufhängungen und andere Aufhänger für Kleider, Blusen und Röcke. Für die sogenannte Liegeware gibt es die klassischen Regalböden und Schubladen. Hier haben wir geschlossene Schubladen, für beispielweise Socken oder Unterwäsche, aber auch Schubladen mit einem Glaseinsatz an der Vorderseite. In diesen können T-Shirts, Pullover oder andere Schätze präsentiert werden – gerade in offenen Kleiderschränken ohne Türen sind diese Schulbladen ein optisches Highlight. Zwischen dem Kleiderschrank von Männern und Frauen sehe ich keine Unterschiede, denn der Bedarf und die individuellen Bedürfnisse geben vor, wie die Kleidung aufbewahrt wird.

Ikea Cb Kleiderschrank 02

Verrätst du uns noch ein paar Insidertipps, worauf man bei der Zusammenstellung des Kleiderschrankes ein besonderes Augenmerk haben sollte?

Na klar! Am Anfang steht die Frage, welche Möglichkeiten die eigenen vier Wände bieten und wie viel Platz zur Verfügung steht. Machen ein oder vielleicht zwei Kleiderschränke mehr Sinn? Weiter ist es wichtig, bei der Zusammenstellung des Schrankes im Kopf zu haben, welche und wie viel Kleidungsstücke man hat. Mein Tipp: Immer erstmal aussortieren bevor die Kleidungsstücke in den neuen Schrank einziehen. Für die Menschen, die in einer Beziehung leben, ist die Frage, wer wie viel Platz braucht, entscheidend. Hier ist es ratsam, von vornherein mehr Platz einzuplanen, da ja schnell noch einige Stücke hinzukommen und man oft schon nach kurzer Zeit feststellt, dass der vorhandene Platz nicht ausreicht. Paaren würde ich immer den Tipp geben, ihre Schränke getrennt zu planen. So kann jeder seinen Teil des Schrankes nach seinen Bedürfnissen gestalten. Gleichzeitig können aber auch einzelne Schnittstellen des Schrankes sinnvoll zusammengeführt werden, zum Beispiel zu einem gemeinsamen Abteil für Schuhe. Für Taschen und Schuhe bietet sich immer ein nur 30cm tiefer PAX Schrank an – so geht nichts in den Tiefen des Schrankes verloren und alles bleibt überschaubar. Noch ein Tipp von mir: Leuchtmittel in den Schrank einplanen. Das ist zum einen super funktional und praktisch, wertet einen Kleiderschrank aber optisch auch enorm auf.

Ikea Cb Michael Haas Michael Haas, IKEA Interior Designer, im Interview

Nach welchen Kriterien werden die IKEA Kleiderschränke designt?

Wir bei IKEA haben die Vision, den vielen Menschen einen besseren Alltag zu schaffen. Für IKEA bestand gutes Design schon immer aus der richtigen Kombination von Form, Funktion, Qualität, Nachhaltigkeit und einem niedrigem Preis. Auf diesem Leitgedanken basiert auch unser PAX Sortiment, welches wir kontinuierlich weiterentwickeln, um den Wünschen und Bedürfnissen der Vielen zu entsprechen. Wir möchten den Menschen vielseitige und funktionale Kombinationsmöglichkeiten bieten, mit denen sie letztlich ihren perfekten Schrank zusammenstellen können.

Vielen Dank lieber Michael!