„Das Grundgesetz. Der Film“

„Die Würde des Menschen ist unantastbar." Der meist zitierte Artikel 1 Absatz 1 des Grundgesetzes ist unübertroffen in seiner Aussage und spitzen Rhetorik, er lässt kein „vielleicht“ oder „was wäre, wenn“ zu. Zum 70. Geburtstag des Grundgesetzes gibt es einen sehr pointierten Film, eine Initiative des Hamburger Abendblatts und der „Zeit“-Stiftung. IKEA gehört zu einer ganzen Reihe überwiegend Hamburger Unternehmen, die die Aktion unterstützen und dabei helfen, den Film zu verbreiten. Viel Spaß beim Zuschauen und Teilen.

Zum 70. Geburtstag gibt es das Grundgesetz jetzt auch als Film. 20 Persönlichkeiten aus allen gesellschaftlichen Bereichen tragen die wichtigsten Passagen der deutschen Verfassung in einer emotionalen Reise durch Vergangenheit und Gegenwart vor. Mit dabei sind unter anderem die Musiker Udo Lindenberg und Nena, Film-Regisseur Fatih Akin, die Schauspieler Hannelore Hoger und Sky du Mont, „Tagesschau“-Sprecherin Linda Zervakis, der Ehrenspielführer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, Uwe Seeler, die TV-Moderatoren Reinhold Beckmann und Anja Reschke, die Köchin Cornelia Poletto, „Zeit“-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo und, und, und… Sie alle wollen dem Grundgesetz, das am 23. Mai Geburtstag hat, Gesichter und Stimmen geben.