BILLYs Büchertipp – März

Spannende und berührende Einblicke in das Leben Astrid Lindgrens

Nichts hat mein Bild von Schweden so stark geprägt wie die Bücher von Astrid Lindgren: Als Kind habe ich Pippi Langstrumpf und Michel aus Lönneberga geliebt. Als meine eigenen Kinder klein waren, habe ich dann Dank einer hervorragend sortierten Stadtbücherei in unserer Heimatstadt auch eher weniger bekannte, aber nicht weniger beeindruckende Werke wie „Klingt meine Linde“ oder „Die Brüder Löwenherz“ kennengelernt. Ich kann mich nur einer Bewertung anschließen, die DIE ZEIT einmal abgegeben hat: „Astrid Lindgren hätte den Nobelpreis für Literatur tausendmal verdient gehabt. Aber gebraucht hat sie ihn nicht.“

Ikea Cb Buecher Maerz 2

Ich möchte euch heute aber kein Buch VON Astrid Lindgren vorstellen, sondern eins ÜBER sie: Jens Andersens über 400 Seiten starke Biographie „Astrid Lindgren. Ihr Leben“ über die Frau, Mutter und Schriftstellerin und ihre Zeit.

Astrid Ericsson, so der Mädchenname, wächst auf einem Bauernhof in Småland auf. Schon früh zeigt sich ihr besonderes Talent fürs Schreiben, wie überlieferte Schulaufsätze belegen. Diesem Talent ist es zu verdanken, dass die kluge und recht unangepasste Astrid nach Abschluss der Schule im Alter von 17 Jahren eine Volontärstelle bei der örtlichen Tageszeitung, der Vimmerby Tidning, bekommt. Hier arbeitet sie eng mit dem rund 30 Jahre älteren Reinhold Blomberg zusammen, dem Besitzer und Chefredakteur der Zeitung.

Ikea Cb Buecher Maerz 1

Bald wird aus der Zusammenarbeit mehr: Astrid lässt sich auf ein Verhältnis mit dem verheirateten Mann und Vater von sieben Kindern ein. Ein halbes Jahr später ist sie selbst schwanger und muss erfahren, dass die als vergleichsweise liberal geltende schwedische Gesellschaft in diesem Fall wenig tolerant ist. Um ihre Schwangerschaft geheim zu halten, muss sie den elterlichen Hof verlassen und allein nach Stockholm gehen. Hier lebt sie in ärmlichen Verhältnissen und beginnt eine Ausbildung zur Stenotypistin. Um das Kind ohne Angabe des Namens des Vaters zur Welt bringen zu können, muss Astrid im Ausland entbinden. Dafür geht sie ins dänische Kopenhagen, wo sie den kleinen Lars zur Welt bringt. Die letzten vier Wochen bis zur Geburt lebt sie bei einer Frau, die sich auf die Aufnahme schwedischer Pflegekinder spezialisiert hat. Auch die ersten Wochen nach der Geburt lebt sie zusammen mit ihrem Sohn hier, dann muss sie zurück nach Schweden – Lasse bleibt bei seiner Pflegemutter.

Für Astrid beginnen schwere Jahre, in denen sie furchtbar unter der Trennung von Lasse leidet, aber auch keine Möglichkeit sieht, den Kleinen zu sich zu holen. Erst als er drei Jahre alt ist und die Pflegemutter gesundheitliche Probleme hat, holt sie ihn nach Schweden. Inzwischen haben auch ihre Eltern sich damit abgefunden, dass ihre Tochter ein uneheliches Kind hat und beginnen, sie zu unterstützen.

Ikea Cb Buecher Maerz 3

Als alleinstehende Mutter musste Astrid in den ersten Jahren immer wieder neue Lösungen für die Unterbringung und Betreuung ihres Kindes suchen und war zudem von der Sorge geplagt, dass ihr das Kind von den Behörden entzogen werden könnte. Nicht zuletzt aufgrund dieser Erfahrungen reflektierte sie früh über die Rolle des Kindes. Sie kam zu dem Schluss, dass Kinder viel zu oft als Objekte behandelt würden und ihrem eigenen Willen zu wenig Bedeutung beigemessen werde. Sie war davon überzeugt, dass Kinder einen moralischen Kompass und eine ausgeprägte Urteilsfähigkeit besitzen und dass es geradezu eine Beleidung der kindlichen Intelligenz darstelle, wenn man in der Literatur für Kinder explizit erläutere, wer sich richtig und wer falsch verhält.

Diese Erfahrungen und Einstellungen sind prägend für die Art, wie sie Geschichten für Kinder erzählt. Sie ist damit ihrer Zeit voraus und bis heute aktuell geblieben.

Astrid Lindgrens Leben bis zum Ende der 20er Jahre ist 2018 verfilmt worden („Astrid“) und aktuell in den deutschen Kinos zu sehen. Ich kann das hier vorgestellte Buch, das ihr gesamtes Leben betrachtet, und den Film nur wärmstens empfehlen. Ich selbst habe zuerst den Film gesehen (ich weiß, das soll man eigentlich nicht machen…) und hatte daher beim Lesen die sehr eindrücklichen Bilder daraus im Kopf. In diesem Fall also eine durchaus gute Reihenfolge.

Ikea Cb Buecher Maerz 4

Bibliographische Angaben

Astrid Lindgren. Ihr Leben.

von Jens Andersen

Verlag: Pantheon

ISBN 978-3-570-55352-7

Die Originalausgabe erschien 2014 in dänischer Sprache, die deutsche Ausgabe erstmals 2015.


Hier findest du weitere Leseempfehlungen:

BILLYs Büchertipp – Januar
BILLYs Büchertipp – Februar