BILLYs Büchertipp – Januar

“Happy birthday, lieber BILLY, happy birthday to you!”

Lieber BILLY, seit vier Jahrzehnten stehst du uns zur Seite. Du bist vielen von uns ein guter Freund und man findet immer ein freies Plätzchen bei dir. Bücherfreunde können sich ein Leben ohne dich gar nicht vorstellen. Um deinen 40. Geburtstag gebührend zu feiern, wollen wir in diesem Jahr jeden Monat ein Buch vorstellen, in dem entweder IKEA, dein Heimatland Schweden oder das skandinavische Lebensgefühl eine Rolle spielen. Viel Spaß beim Schmökern!

Ikea Cb Buechertipp Januar Thumb 02

Der erste BILLY Büchertipp ist der Roman „Mein Leben mit Anna von IKEA“ von Thomas Kowa, ein Roman, den wir nicht unbedingt wegen seiner literarischen Qualität, sondern wegen der witzigen Grundidee ausgewählt haben. Im Mittelpunkt steht Matthias Käfer, Vollzeit-Single und Bankangestellter auf Bewährung, der sich in die nette Kundenberaterin Anna von IKEA verliebt. Da unser Romanheld – genau genommen eher ein Anti-Held – von einer Verlegenheit in die nächste stolpert, gestaltet sich die angehende Liebesgeschichte der beiden nicht ohne das ein oder andere Problem.

Alles fängt mit einer kaputten Spülmaschine an, weswegen Matthias zu IKEA fährt. Und das, obwohl er nach eigenem Bekunden Möbelhäuser hasst. Schnell stellt er allerdings fest, dass IKEA sich von anderen Möbelhäusern unterscheidet: „Doch schon nach dem sechsten Hotdog spüre ich, Ikea ist anders.“

Matthias wird von Verkäuferin Anna beraten und kauft schließlich eine neue Spülmaschine. Doch Schwedin Anna hat bleibenden Eindruck bei ihm hinterlassen und er versucht, auch über den Spülmaschinen-Kauf hinaus in Kontakt zu ihr zu kommen. Da auch die virtuelle Kundenberaterin von IKEA Anna heißt und der realen optisch ähnelt, unterliegt Matthias dem Trugschluss, es handele sich um ein und dieselbe Person. Er nimmt online Kontakt auf und chattet mit der virtuellen Anna, die tatsächlich nur ein Chatbot ist. Hieraus ergeben sich lustige Dialoge, denn Anna antwortet nur in Floskeln, was Matthias aber kaum zu bemerken scheint. Die von Matthias angestrebte Verabredung kommt so jedenfalls nicht wirklich zustande.

Ikea Cb Buechertipp Januar 01

Zufällig laufen sich die echte Anna und Matthias aber doch immer wieder über den Weg und gerade, als sie sich ein bisschen besser kennenlernen, bekommt Anna ein Jobangebot in Schweden und geht zurück in ihre Heimat. Doch, so viel kann ich verraten, es wird ein Happy End für die beiden geben.

Autor Thomas Kowa arbeitet sich im Roman an ein paar typischen Klischees rund um IKEA ab, so z.B. den kuriosen Produktnamen: „Wie kann man ein Bett Gutvik nennen, eine Matratze Harmavik, eine WC Bürste Viren, einen Computertisch Jerker und ein Stuhlkissen Kackling?“ (S. 66).

Auch wenn die Geschichte zum Teil etwas übertrieben ist und die Charaktere überzeichnet sind, haben mich Matthias‘ Irrungen und Wirrungen und seine kreativen Auswege an einigen Stellen zum Schmunzeln oder auch mal zum lauten Loslachen gebracht. Die rasante Geschichte bietet irre Einfälle, der Schreibstil des Autors ist gut zu lesen und die vielen inneren Monologe des Protagonisten geben einen schönen Einblick in seine Gefühlswelt.

Ikea Cb Buechertipp Januar 03

Einen schönen Zusatz finde ich die Zitate, die am Anfang jedes Kapitels stehen und thematisch immer zum Inhalt des jeweiligen Kapitels passen: von Oscar Wilde und Franz Kafka über Mike Krüger, Daniela Katzenberger bis hin zu Yves Saint Laurent. Da es in dem Roman sehr viel um IKEA geht, gibt es auch schwedische Sprichwörter oder Zitate des IKEA Gründers Ingvar Kamprad. Ein weiteres schönes Zitat, das zu IKEA passt, ist von Elke Heidenreich: „Ich klaue bei IKEA diese kleinen Bleistifte, die finde ich so herrlich. Wenn ich zu IKEA gehe, nehme ich nicht nur einen, sondern immer fünf, und damit schreibe ich. Die habe ich neben dem Bett, neben dem Schreibtisch und in allen Taschen.“

Wer nach diesem Roman Lust auf mehr hat, kann sich auf die Fortsetzungen freuen, die unter den Titeln „Weihnachten mit Anna von IKEA“, „Mein Leben mit Anna von IKEA – Verlobung“ und „Mein Leben mit Anna von IKEA - Junggesellinnenabschied“ erschienen sind.


Bibliographische Angaben

Mein Leben mit Anna von IKEA

von Thomas Kowa

Erstausgabe Mai 2017

2017 dp DIGITAL PUBLISHERS GmbH

ISBN 978-3-96087-521-5

e-Book ISBN 978-3-96087-159-0