What´s new? IKEA Democratic Design Days 2019

Auch in diesem Jahr hat IKEA Journalisten und Influencer aus aller Welt ins Herz von IKEA nach Älmhult, Schweden, eingeladen, um ihnen exklusiv neue Kollektionen, Prototypen und bevorstehende Kooperationen zu präsentieren. Wir sind mit einer Gruppe deutscher Journalisten und Influencer vor Ort und werden euch in den kommenden zwei Tagen kontinuierlich mit den aktuellsten News versorgen. Von daher lohnt es sich heute und morgen immer wieder hier auf unserem Blog sowie unseren Social Media Kanälen wie Twitter oder Instagram vorbei zu schauen.

Recycled Polyester 9 16 Story

Ab 2020 ausschließlich recyceltes Polyester in IKEA Textilprodukten

Zu viele Kunststoffe und Textilien landen auf Mülldeponien und in unseren Meeren. Für IKEA sind diese Materialien kein Abfall, sondern wertvolle Ressourcen, die man immer wieder verwenden kann. IKEA möchte nun einen weiteren Schritt hin zur Kreislaufwirtschaft tun und möchte deshalb bis 2020 neu produzierten Polyester in Textilprodukten durch recycelten Polyester ersetzen.

IKEA möchte die Abhängigkeit von fossilen Rohstoffen beenden und bis 2030 nur noch erneuerbare oder recycelte Materialien verwenden. Durch den Austausch von neu produziertem durch recycelten Polyester, also die Verwandlung von Abfall in Produkten, trägt IKEA dazu bei, Treibhausgasemissionen zu reduzieren, Energie zu sparen und die Verschmutzung durch Mülldeponien zu reduzieren sowie die Meere zu schützen.

Derzeit besteht die Hälfte aller polyesterhaltigen Textilien bei IKEA aus recyceltem Polyester. Durch Innovationen und Neuentwicklungen können bis nächstes Jahr alle Textilien mit recyceltem Polyester hergestellt werden. Bereits heute nutzt IKEA umgerechnet 5 Milliarden gesammelte und recycelte PET-Flaschen für seine Textilprodukte.

Ikea Forandring

FÖRÄNDRING – eine Kollektion aus Reisstroh

2018 startete IKEA die „Better Air Now“-Initiative. Ziel ist, das globale Problem der Luftverschmutzung aktiv zu bekämpfen, beispielsweise durch Verwendung von Reisstroh – einem Ernteabfall, der in der Regel unter enormer Luftverschmutzung verbrannt wird – als Rohstoff. Die ersten Ergebnisse der Initiative präsentiert IKEA nun in der neuen FÖRÄNDRING Kollektion. Langfristig verfolgt die Initiative das Ziel, aufzuzeigen, wie man auch in anderen Regionen der Welt die Luftverschmutzung aus der Verbrennung von Ernteabfällen verringern kann. Aus diesem Grund hat sich IKEA der „Climate & Clean Air Coalition“ angeschlossen.

FÖRÄNDRING ist das schwedische Wort für „Veränderung“. Es verleiht dem Wunsch Ausdruck, einen positiven Wandel, also eine Veränderung der derzeitigen Praxis herbeizuführen, bei der Reisstroh einfach verbrannt wird. Dies bedeutet auch eine große Veränderung für die vielen Menschen, die dadurch bessere Luft atmen können. Die ersten Produktprototypen aus der Kollektion wurden heute in Älmhult präsentiert.

Ikea Gatfull 01

GÅTFULL – Kooperation mit dem Kreativkollektiv Saint Heron

Die Vorstellung von unserem ganz persönlichen Zuhause ändert sich permanent. Mit der neuen Serie GÅTFULL erforschen IKEA und das Kreativkollektiv Saint Heron, wie Inspirationen aus Musik, Kunst, Mode, Stadtkultur, Architektur, Sound und Ästhetik lebendig werden und mit funktionalem Wohndesign kombiniert werden können.

Saint Heron, gegründet von der Künstlerin Solange Knowles, bezeichnet sich selbst als kulturelles Zentrum und baut eine integrative Gemeinschaft auf, die auf der Zusammenarbeit von Künstlern und Handwerkern sowie auf kollektiver Arbeit beruht. Entsprungen aus der disruptiven multidisziplinären Designkultur, die in unseren Großstädten wächst, arbeiten sie mit einer Vielzahl von Ausdrucksformen wie Skulpturen, Keramik, Musik, visueller Kunst und Performance-Kunst. Bei Saint Heron geht es darum, gemeinsam Ideen zu entwickeln.

Die Philosophie hinter der GÅTFULL Kollektion erforscht Zeit, Raum, Licht und Materie und führt zu einer neuen Serie von Designobjekten, die nicht nur einen funktionalen Wert für zu Hause erfüllen, sondern auch als wertvolle Objekte für sich gesehen werden können.

Die neue Produktserie wird es ab 2021 geben.

Zandra Rhodes In Her London Studio Photo 2008 By Patrick Anderson Copyright Foto by Patrick Anderson

IKEA erforscht Muster und Farben gemeinsam mit Zandra Rhodes

Muster und Farben können Fähigkeiten, Persönlichkeit und die lokale Kultur auf kraftvolle Weise zum Ausdruck bringen. Außerdem lassen sich damit im Nu Einrichtung und Stimmung verändern. Gemeinsam mit der britischen Designerin Zandra Rhodes macht sich IKEA auf, eine Vielzahl von Mustern verschiedener Kulturen aus unterschiedlichen Teilen der Welt zu erkunden, um sie dann für Einrichtungszwecke und zum Ausdruck der verschiedenen Jahreszeiten zu nutzen.

Zudem können Muster und Farben den Charakter eines Raums auf vielerlei Weise verändern. So wirkt durch sie der Raum mitunter größer und außerdem haben sie Einfluss auf Atmosphäre und Licht. Mit Mustern und Farben lässt sich relativ einfach und preisgünstig eine Veränderung herbeiführen, ein Raum an die Jahreszeiten anpassen oder etwas über bereiste Orte und über Vorlieben erzählen und die Persönlichkeit zum Ausdruck bringen.

IKEA ist neugierig und möchte genauer herausfinden, wodurch das Zuhause zu den ganz eigenen, unverwechselbaren vier Wänden wird. Deshalb möchten wir erkunden, wie textile Drucke und Muster zeitgemäßer werden und eine Verbindung zu den lokalen Kulturen herstellen. Und wer wäre dafür besser geeignet als die erfahrene, ultra-kreative Modedesignerin Zandra Rhodes? Sie begann ihre Laufbahn als Textildesignerin und studierte gedrucktes Textildesign am Royal College of Art in London. Muster und Farben waren schon immer zwei Medien, die gleichbedeutend mit ihrer Arbeit waren.

Ikea Art Event 9 16

IKEA ART EVENT 2021

IKEA hat sechs multidisziplinäre Künstler aus aller Welt eingeladen, um mit ihrer Interpretation der Schnittmenge zwischen Kunst und funktionalen Objekten einen Beitrag zum IKEA Art Event 2021 zu leisten. Das Ziel der Kooperation: eine neue Generation der Einrichtungsdekoration – mit einzigartiger, bedeutsamer und künstlerischer Handschrift.

„IKEA ist der Meinung, dass Kunst den Alltag bereichert. Darum beschäftigen wir uns mit ihren Facetten und schließen Partnerschaften mit verschiedensten Künstlern. Beim kommenden IKEA Art Event konzentrieren wir uns auf die Schnittmenge zwischen Kunst und funktionalen Objekten. Entstehen soll dabei eine neue Art von Produkten, die funktionale und emotionale Bedürfnisse erfüllen“, sagt Henrik Most, Creative Leader bei IKEA.

Um die vielen Ausdrucksformen der Kunst zu feiern, hat IKEA eine Reihe zeitgenössischer Künstler verschiedener Disziplinen zur Mitwirkung am kommenden Art Event eingeladen: Sabine Marcelis, Daniel Arsham, Humans since 1982, Stefan Marx, Maroussia Rebecq und Gelchop.

Interior Terrace Made By Effekt Architects For Space10

Wohntrends der Zukunft

Gemeinsam mit Ikano Bostad und SPACE10 erforscht IKEA Möglichkeiten der städtischen Wohnraumgestaltung, um einen besseren Alltag für die vielen Menschen in den wachsenden Städten zu schaffen.

Weltweit wachsen die Städte rasant, die Bevölkerung wird immer älter, das Klima verändert sich und die natürlichen Ressourcen werden knapp. Hinzu kommt die unvorhersehbare Entwicklung der Wohnungspreise. Es ist klar, dass wir die Konstruktion, die Instandhaltung und den Lebenszyklus unserer Gebäude überdenken und nachhaltiger gestalten müssen – erschwinglich und sozial gerecht für die Menschen, die in der Stadt leben möchten.

IKEA hat zwei Projekte gestartet – „Better Living“ mit Ikano Bostad und „Urban Village“ mit SPACE10, die sich mit der Verbesserung des Lebens in der Stadt befassen. Sie konzentrieren sich auf die vielen Vorteile, die das Leben in einer eng vernetzten Gemeinschaft bietet, in der die Menschen sich zugehörig fühlen (nachweislich ein wichtiger Faktor für Glück und Gesundheit) und gemeinsame Einrichtungen und Services nutzen können, darunter Kinderbetreuung, urbane Landwirtschaft, Gemeinschaftsküchen, Fitnesseinrichtungen, gemeinsam genutzte private und öffentliche Verkehrsmittel und Einzelhandel.

Ikea Ukoppla

UPPKOPPLA – für intensives Gaming

Die Anzahl der Gamer weltweit ist bereits auf über 2 Milliarden Menschen angestiegen und wächst kontinuierlich weiter. Dennoch wird diese Zielgruppe in Bezug auf Möbeldesign, Anpassbarkeit und Zugänglichkeit zu entsprechenden Möbeln überraschenderweise übersehen. UNYQ, Area Academy und IKEA haben ein Jahr lang eng zusammengearbeitet und stellen heute die ersten Prototypen von UPPKOPPLA vor. Eine Produktserie, die das Gaming-Erlebnis und das darum stattfindende Leben zu Hause verändern wird.

Seitdem die dreiteilige Partnerschaft vor einem Jahr begann, kam das unterschiedliche Fachwissen kreativ und produktiv zum Einsatz. Zu den vor wenigen Minuten vorgestellen maßgeschneiderten Gaming-Zubehör-Prototypen gehören u.a. ein Armband, Tastenkappen und ein Mauskabelhalter, um die Präzision beim Gamen zu verbessern.

Der Verkauf von UPPKOPPLA ist voraussichtlich für 2020 geplant.

Ikea Sammankoppla

SAMMANKOPPLA – Multifunktionalität und Leben auf engem Raum

Gemeinsam mit Greyhound Original Bangkok, einem Modeunternehmen, das Lebensmittel verkauft, und ein Lebensmittelunternehmen, das Lifestyle-Mode verkauft, hat IKEA nach einem offenen Problemlösungsansatz für das Wohnen in kleinen Räumen und das Konzept der Multifunktionalität geforscht. Das Ergebnis ist eine von Asien inspirierte Kollektion namens SAMMANKOPPLA, was so viel bedeutet wie „miteinander verbinden“ oder „zusammenfügen“. Denn wenig Platz, ein kleines Budget und der Wunsch, der eigenen Persönlichkeit durch einzigartige Objekte oder beeindruckendes Design Ausdruck zu verleihen – das ist mittlerweile für viele auf der ganzen Welt zu einer Herausforderung geworden.

„Wir sind gespannt auf die Zusammenarbeit mit Greyhound Original, denn sie haben viel Erfahrung mit der Kombination von ausdrucksstarkem Modedesign und Straßenkultur, sowie mit der Neu- und Wiederverwendung von Materialien. Das kann beim Entwerfen neuer Produkte wirklich interessant sein und ist auch weltweit ein immer bedeutenderes Thema“, erklärt Michael Nikolic, Creative Leader von IKEA of Sweden. Gerade in Asien sind Recycling, Wieder- und kreative Neuverwendung auf dem Vormarsch und bringen ein neues Bewusstsein in den Alltag.

Die SAMMANKOPPLA Kollektion wird ab 2020 erhältlich sein.

Claus Meyer Michael La Cour 02 Claus Meyer und Michael La Cour

IKEA und Claus Meyer: Der moderne Geschmack Schwedens trifft auf New Nordic Cuisine

Vereint durch die Überzeugung, dass gutes Essen etwas für Mensch und Umwelt bewirken kann, wollen IKEA und Claus Meyer Lebensmittel und den modernen Geschmack Schwedens bei IKEA auf eine neue Ebene bringen. Ganz im Sinne der Vision von IKEA, einen besseren (und leckeren) Alltag für die vielen Menschen zu schaffen, hat IKEA Food Claus Meyer und sein Team beauftragt, ein integratives und vorausschauendes Food-Erlebnis zu entwickeln, das die Bedürfnisse des Menschen und unseres Planeten gleichermaßen berücksichtigt.

Claus Meyer ist ein weltbekannter Kulinarikunternehmer und setzt sich als Begründer der New Nordic Cuisine für die Verwendung naturbelassener, frischer, saisonaler und nachhaltiger Lebensmittel ein. 2003 eröffnete er das Restaurant Noma in Kopenhagen, das bereits viermal als weltbestes Restaurant ausgezeichnet wurde. Seitdem hat er an vielen Projekten mitgewirkt, die konventionelle Denkweisen zu Landwirtschaft, Lebensmittelproduktion und Kochen hinterfragen.

„Gemeinsam mit Claus wollen wir zeigen, dass nachhaltige Lebensmittel nicht nur für unsere Umwelt die bessere Wahl sind, sondern auch für unsere Geschmacksknospen. Wir wollen neue Wege finden, mit unseren Gästen und Kunden zu interagieren“, sagt Michael La Cour, Managing Director von IKEA Food Services AB. „Wir beobachten besonders bei der jungen Generation ein verstärktes Engagement für das Klima, und das wirkt sich auch auf die Auswahl der Lebensmittel aus. Zu Beginn unserer Zusammenarbeit mit Claus haben wir uns gefragt: Was wäre, wenn wir die junge Generation mit einem Lebensmittelangebot ansprechen könnten, das den Bedürfnissen von Mensch und Umwelt gleichermaßen gerecht wird?“ fügt er hinzu.

Ikea Ravaror 1 4 3 Press

RÅVAROR Kollektion – Für einen mobilen Lifestyle und das urbane Wohnen auf engem Raum

Die Städte wachsen, der Wohnraum schrumpft und für viele ist der Begriff „Zuhause“ längst keine geografische Konstante mehr. RÅVAROR ist eine neue Kollektion, die diese neue Realität aufgreift und Produkte bietet, die kleine Räume im Handumdrehen in clevere Räume verwandeln – mit jedem Komfort, den man von einem Zuhause erwartet. Und wenn wieder mal ein Umzug ansteht? Dann wird einfach alles zusammengepackt, gestapelt und in die nächste Wohnung transportiert.

„Unser Ausgangspunkt und unsere kreative Inspiration war das Leben in der Stadt. Wir haben uns gefragt: Was ist nötig, um aus einem kleinen Raum von sagen wir 12 Quadratmetern ein Zuhause zu machen? Und was brauchen wir, um ein Gefühl von Zuhause zu schaffen, auch wenn man vielleicht bald wieder umziehen wird?“, sagt Viveca Olsson, Creative Leader bei IKEA of Sweden.

Die neue Kollektion umfasst 20 Produkte, darunter ein Bettsofa, Tische, eine Miniküche, offene Aufbewahrungslösungen auf Rollen, Aufbewahrungsboxen, Textilien und Beleuchtung. Alle Artikel wurden mit dem Ziel gestaltet, vorhandenen Raum bestmöglich zu nutzen. Flexibilität und Mobilität waren dabei die wichtigsten Aspekte. Die Kollektion wird weltweit ab September 2020 erhältlich sein.

Adidas Democratic Design Days

IKEA und adidas entwickeln einfache Fitnessmöglichkeiten für zu Hause

Vielen Menschen fällt es schwer, Zeit für Sport und Fitness zu finden – und nicht jeder hat die Möglichkeit, ins Fitnessstudio zu gehen oder genügend Platz, um ausgiebig zu Hause zu trainieren. Gemeinsam mit adidas möchte IKEA neue, clevere Lösungen entwickeln, um es den Menschen zu ermöglichen, aktiv zu bleiben.

Im vergangenen Jahr gaben IKEA und adidas bekannt, dass sie eine Partnerschaft eingehen, um sich gemeinsam Gedanken über die Zukunft des Sports in den eigenen vier Wänden zu machen und einen gesunden Lebensstil zu fördern. Seitdem besuchten Designer, Kreative, Produktentwickler und weitere Spezialisten beider Unternehmen Menschen in New York, Chicago, Shanghai und London in ihrem Zuhause, um deren Erfahrungen und Herausforderungen in Bezug auf ihre Fitnessmöglichkeiten in den eigenen vier Wänden besser zu verstehen. Etwa, wenn es darum geht, zu Hause zu trainieren, obwohl der Platz knapp ist, und das ohne die Nachbarn oder andere Familienmitglieder zu stören. Eine weitere Erkenntnis aus den Home Visits ist, dass Fitness vor allem Spaß machen soll – besonders wenn es darum geht, Kinder dazu anzuregen, mitzumachen.

Die ersten Produkte aus der Zusammenarbeit von adidas und IKEA werden voraussichtlich 2021 vorgestellt.

World Surf League

Partnerschaft zwischen IKEA und World Surf League

Unsere Erde ist zu rund 70% mit Wasser bedeckt und wird deshalb zu Recht „blauer Planet“ genannt. Die Meere sind unser wichtigster Sauerstofflieferant und damit für alle Menschen wichtig, ganz egal, wo auf der Welt sie leben. In einer neuen Partnerschaft mit der World Surf League taucht IKEA in das Leben rund ums Wasser ein und verbindet Nachhaltigkeit mit Themen wie einem aktiven Lebensstil und mobilem Wohnen.

Durch die Partnerschaft mit der World Surf League möchte IKEA den Alltag von Menschen kennenlernen, die einen aktiven, mobilen Lebensstil in enger Symbiose mit dem Wasser pflegen. 370 Millionen Menschen weltweit interessieren sich für das Thema Surfen, 35 Millionen davon betreiben den Sport aktiv. Ihr Leben spielt sich rund ums Meer ab, und ihre Erfahrung und ihr selbstverständlicher Umgang mit Nachhaltigkeit ist ein sehr interessantes Lehrbeispiel für uns.

„Wir von IKEA freuen uns auf die Zusammenarbeit mit World Surf League und den Austausch mit der Surfer-Community über das Leben am Wasser. Wir wollen herausfinden, was man im Hinblick auf Organisation und Mobilität braucht, wenn man ständig unterwegs ist. Und wir setzen uns beide leidenschaftlich für Nachhaltigkeit ein und stellen deshalb die Gesundheit der Meere in den Mittelpunkt unserer Kooperation“, sagt James Futcher, Creative Leader von IKEA of Sweden.

Ikea Ddd Symfonisk

SYMFONISK – mit zwei Steuerungsmöglichkeiten

Ab dem kommenden August werden die ersten Produkte aus der Partnerschaft von IKEA und Sonos erhältlich sein. Das SYMFONISK Sortiment umfasst einen Regal-WiFi-Speaker und eine Tischleuchte mit WiFi-Speaker zu erschwinglichen Preisen. IKEA hat nun zwei neue Steuerungsmöglichkeiten für die Produkte entwickelt: die SYMFONISK Fernbedienung sowie die Integration in die TRÅDFRI App.

Mit der SYMFONISK Fernbedienung kann man, wenn sie mit dem TRÅDFRI Gateway verbunden ist, die Musik starten, anhalten, ein Lied überspringen oder zum vorherigen zurückkehren sowie die Lautstärke regeln. Die SYMFONISK Fernbedienung erinnert im Aussehen an einen herkömmlichen Lautstärkeregler. Sie kann überall dort platziert werden, wo man sie gerade braucht, egal ob am Kühlschrank, an der Wand oder auf dem Esstisch.

Die SYMFONISK Fernbedienung und die TRÅDFRI App-Integration werden ab Herbst 2019 verfügbar sein.