Der Flur – Empfangshalle und Durchgangsschleuse

Wer wohnt denn hier? Der Flur ist der erste Eindruck für Gäste.

In unserem E-Book anlässlich des 75. Geburtstags von IKEA geben unsere Einrichtungsexperten nützliche Ratschläge, wie wir in unserem Zuhause Ordnung schaffen und gleichzeitig für den nötigen Wohlfühlfaktor sorgen. Nachdem wir Anfang des Jahres von Country Interior Design Managerin Sandra Schwertfeger eine Menge Nützliches über das Kinderzimmer erfahren haben, führt uns unsere letzte Station direkt in den Empfangsbereich eines jeden Zuhauses – den Flur.

Ikea Cb Flur 3 IKEA Interior Design Leader Konrad Pichlmeier hat viele Tipps für den Flur.

Der Flur ist oft ein schwieriges Thema, denn meistens ist dieser Raum eng und schlauchartig geschnitten. So bleibt wenig Platz, um all unsere Schuhe und Jacken unterzubringen. Gleichzeitig dient ein Flur auch als Empfangshalle: Es ist der erste Raum unseres Zuhauses, den Besucher betreten – und da wollen wir einen guten Eindruck vermitteln. Wie wir unseren Flur sinnvoll organisieren und ihm gleichzeitig eine persönliche Note verleihen, verrät uns heute Einrichtungsexperte und IKEA Interior Design Leader Konrad Pichlmeier.

Lieber Konrad, es gibt zwei klassische Formen des Flurs: den Langgang und das Quadrat. Worauf muss ich bei der jeweiligen Form achten?

Die Herausforderung des Langgangs ist die Enge. Man hat wenig Platz, den Raum zu durchqueren, weshalb hier geschlossene Ordnungssysteme an der Wand zu empfehlen sind. Bei einem quadratischen Flur kann man die Mitte gut nutzen, zum Beispiel mit einem Garderobenständer für die Jacken der aktuellen Saison und einer Bank davor. An den Wänden können Hakenleisten befestigt werden. Das hat zum einen etwas Dekoratives, zum anderen ist es funktional: Wenn Gäste kommen, sind deren Sachen gleich untergebracht.

Ikea Cb Flur 2 Ordnung und Struktur sind im Flur besonders wichtig.

Jacken, Taschen, Schuhe, Schlüssel – wie arrangiere ich diese Dinge im Flur elegant?

Hakenleisten bringen Funktionalität, aber auch eine Kombination aus geschlossenen und offenen Aufbewahrungssystemen empfiehlt sich hier. Ich bin ein großer Fan von Kommoden: Rein kommt, was man nicht so oft braucht, beispielsweise Schals oder Mützen. Oben drauf kommt eine Alltagsschüssel für alles, was man tagtäglich benötigt: Schlüssel, Geldbeutel, kleine Nachrichten etc. Das sieht hübsch aus und ist zugleich praktisch.

Wie kann man einen Flur so einrichten, dass er größer und heller wirkt? Gibt es Farben, die du für diesen Raum besonders empfehlen oder von denen du abraten würdest?

Ganz einfach: Am besten ist es, bei hellen Farben zu bleiben, um den Raum optisch zu vergrößern. Außerdem wirkt es einladender und freundlicher.

Gibt es Farben, die sich per se beißen? Wie finde ich das sowohl bei Stoffen und Wandfarben als auch bei Materialen wie Holz heraus?

Generell ist die Kombination verschiedener Holzfamilien schwierig: Ein Eichenboden mit Buchenkommode wirkt unharmonisch. Bringt man jedoch noch mehr Hölzer rein, fünf verschiedene zum Beispiel, dann wirkt es schon wieder zusammengehörig. Der Mustermix kommt dann durch die verschiedenen Hölzer: Wood-Blocking – wie Colour-Blocking. Ein Eichentisch mit verschiedenen Holzstühlen kann ein toller Blickfang sein. Bei Farben kann man sich generell so orientieren: entweder verschiedene Farben und ein Muster oder verschiedene Muster und eine Farbe.

Ikea Cb Flur 1 Herzlich willkommen! Die richtige Beleuchtung für einen einladenden Eingangsbereich.

Wie verleihe ich meinem Flur eine persönliche Note, so dass Bekannte, die zum ersten Mal in meine Wohnung kommen, direkt einen Einblick in meine Persönlichkeit bekommen?

Der Flur ist der erste Eindruck für Gäste und von ihm gehen meist alle Räume ab. Um es zusammenzufassen: Hier sollte es ordentlich und sortiert sein und die Bewohner ein bisschen widerspiegeln. Im Flur ein Möbelstück als Centerpiece zu haben, das etwas heraussticht und Persönlichkeit zeigt, finde ich gut. Schön sind zum Beispiel „Familiengalerien“ mit Fotos im Flur, um zu zeigen: Wer wohnt hier? Eine wichtige Frage ist auch: Welche Leidenschaften hast du? Zeig deine Hobbies – das kann dein Fahrrad an der Wand sein, ein Spiegel oder eine Pinnwand, auf denen man sich gegenseitig Nachrichten hinterlässt oder dein Lebensmotto in einem Bilderrahmen. Deko ist wichtig, sollte aber auch funktional sein oder etwas über die Bewohner aussagen.

Worauf muss man achten, wenn man die Beleuchtung für diesen Raum auswählen möchte?

Beleuchtung ist auch hier ein wichtiges Thema, da ein Flur oft kein Fenster und nur einen Anschluss für eine Deckenbeleuchtung hat. Hier würde ich ein Schienensystem empfehlen, um möglichst viel auszuleuchten.

Wie ihr seht, gibt es auch in einem kleinen oder engen Flur viele Möglichkeiten, wie man ihn in einen einladenden Eingangsbereich verwandelt, der gleichzeitig gut strukturiert ist. Viel Spaß bei der Umsetzung und lieber Konrad, vielen Dank für das Gespräch!