Frischer Wind für Garten & Balkon – die Freiluftsaison ist eröffnet

Endlich hat uns das warme Wetter erreicht und damit ist auch der Startschuss für die Garten- und Balkonsaison gefallen. Während die meisten meiner Bekannten schon am Osterwochenende die Gartenmöbel aus Keller, Schuppen oder Garage geholt haben, mache ich mich in den kommenden Tagen erst noch auf die Suche nach Liegestühlen, Loungemöbeln und allem, was man für ein gemütliches Outdoor-Wohnzimmer braucht.

Nachhaltige Gartenmöbel aus Holz – mit Liebe zur Natur

Was tun, wenn (so wie bei mir) nach dem Umzug keine Balkonmöbel mehr existieren? Oder der klapprige Liegestuhl letzten Sommer zusammengebrochen ist? Klar, dann muss etwas Neues her! Ich erinnere mich noch an die Plastik-Gartenstühle aus den 90ern – für mich absoluter Horror und heutzutage zum Glück eine Rarität. Immer mehr Menschen legen Wert darauf, natürliche Materialien aus nachhaltigeren Quellen in ihr Zuhause einziehen zu lassen. Für Gartenmöbel steht hier besonders Holz hoch im Kurs: Für diejenigen mit etwas mehr Platz eignet sich unsere ÄPPLARÖ Serie, auf der Mini-Wiese oder dem Balkon schafft die ASKHOLMEN Serie auch auf kleinem Raum einen Wohlfühlort. Wie alle unsere Garten- und Balkonmöbel bestehen auch diese beiden Produktserien aus FSC-zertifiziertem Holz*.

Ikea Blog Gartenmobel 01

Frühjahrsputz im Garten und auf dem Balkon

Damit die neue oder auch alte Garten- und Balkonausstattung möglichst schnell frühlingsfit wird und ihr für die anstehende Freiluftsaison gewappnet seid, haben wir euch ein paar Tipps zusammengestellt. Also rein in den Liegestuhl, inspirieren lassen und die Sonnenstrahlen genießen.

Gartenmöbel sind meistens von Natur aus robust und wetterbeständig, schließlich sind sie für den Aufenthalt im Freien gedacht. Trotzdem schadet es nicht, Tische und Co. jeweils zum Ende und zum Beginn der Saison zu reinigen. Hierfür empfiehlt sich eine milde Seifenlauge aus Naturseife. Geschrubbt wird mit einem Baumwolllappen, einem Schwamm oder einer Bürste für hartnäckigere Flecken. Danach einmal trocken abwischen, um die restliche Seifenlauge zu entfernen. Übrigens: Wer das Ergrauen der Gartenmöbel, die der ständigen Sonne ausgesetzt sind, verhindern will, sollte das Mobiliar regelmäßig ölen – am besten einmal im Frühjahr, zu Beginn des Sommers und vor dem „Winterschlaf“ im Gartenschuppen. So bleiben die Möbel lange schön anzusehen.

Infused Water

Frische Sommerdrinks und nachhaltige Deko

Nach getaner Arbeit wird es Zeit für eine kleine Erfrischung! Wie wäre es zur Abwechslung einmal mit Zitronen-Heidelbeer-Wasser oder etwas Minze? Kleine, feine Zutaten verwandeln fades Leitungswasser in Nullkommanix in ein Geschmackserlebnis. Diese Sommerdrinks sind nicht nur nach dem Frühjahrsputz erfrischend – auch Gäste fühlen sich von dem hübschen Infused Water angezogen. Noch dazu ist eine Glaskaraffe, gefüllt mit Wasser, Minzblätter und Erdbeerstückchen, schon die halbe Miete, wenn es um die Dekoration des Tisches für den Nachmittagskuchen geht. Auch das Wasserflaschen-Kaufen und -Schleppen spart man sich. Praktisch, oder? Solarleuchten, frische Blumensträuße und Stoffservietten machen die umweltfreundliche Deko dann komplett.

Ikea Blog Gartenmobel 05

Die Freiluftsaison planen

Tisch und Stühle stehen bereit, die Deko ist komplett – nun geht der spaßige Teil los! Was also diesen Sommer anstellen? Klar, Grillpartys gehen immer, doch spätestens nach dem fünften Tanz ums Grillfeuer kann man Bratwurst und Cocktailsauce nicht mehr sehen. Hier ist Kreativität gefragt! Wie wäre es mit einer Pizza- statt Grillparty? Mit einem Pizzastein verwandelt sich der Grill ruckzuck in einen „Steinofen“ und holt italienisches Flair in den eigenen Garten. Man selbst setzt den Hefeteig an und lässt die Gäste ihre Lieblings-Pizza-Zutaten mitbringen. Wer neue Herausforderungen sucht, kann sich auch mal an ein Veggie-Grillmenü, wie z.B. Grillgemüse oder Süßkartoffeln, wagen und versuchen, die Gemüsespieße des Nachbarn zu übertrumpfen. Das bringt nicht nur neue Geschmäcker auf den Grill, sondern schont auch die Umwelt. Für die Herstellung von einem Kilogramm Rindfleisch werden beispielsweise bis zu 15.490 Liter Wasser verbraucht, für ein Kilogramm Tomaten dagegen nur 110 Liter Wasser. Beachtlich, oder? Kleine Veränderung können daher viel bewirken.

Ikea Blog Gartenmobel Thumb

Abschalten und neue Rituale schaffen

Wenn ihr nicht so sehr auf Grillduft steht – wie wäre es mit einer beerigen Kuchenparty? Die Herausforderung hierbei ist es, zwei bis drei unterschiedliche Kuchen mit denselben Beeren oder anderen Früchten der Saison zu zaubern. Das Backen natürlich unter den Gästen aufteilen und dann bei Kaffee, Kakao und Plausch gemeinsam genießen. Es kann ganz spannend sein, altbekannte Rezepte gegen neue auszutauschen und sich beispielsweise an eine Erdbeertorte mit Sahne, einen Schokoladen-Erdbeerkuchen oder einen Quarkkuchen mit den kleinen, roten Beeren zu wagen. Abwechslung kommt im Laufe des Jahres automatisch auf den Tisch: Im Mai beginnt beispielsweise neben der Erdbeersaison auch langsam die der Brom-, Johannis- und Blaubeeren. Im August geben dafür Birnen, Pflaumen oder Kirschen den Ton an.

Und wie lauten deine persönlichen Ziele und Sommerpläne? Falls du erstmal Lust bekommen hast, deinen Lieblingsplatz zu verschönern, findest du hier „bohomäßige“ Deko-Tipps und -Ideen.

Ikea Fsc Logo

*Was bedeutet FSC-zertifiziert?

Forest Stewardship Council (FSC) ist ein weltweit anerkanntes Zertifizierungssystem für nachhaltige Forstwirtschaft. Die Zertifizierung durch den FSC bescheinigt, dass der Wald in einer Weise bewirtschaftet wird, die das natürliche Ökosysteme erhält. Gleichzeitig bietet sie einen Mehrwert im Hinblick auf die Lebensbedingungen der Einheimischen und Arbeiter und stellt wirtschaftliche Machbarkeit sicher. Damit Unternehmen und Kunden Sicherheit über den Ursprung der Produkte haben, kontrolliert der FSC die in der Lieferkette eingesetzten Materialien. Übrigens: IKEA ist bereits seit 1994 Mitglied des FSC. Mehr zu diesem Thema erfährst du auch in unserem aktuellen IKEA Nachhaltigkeitsbericht.