Nächster Stop der „Roomsetting“-Tour: Berlin-Tempelhof

Das Schlafzimmer der Frau mit hellen Möbeln und vielen Büchern.

Auf unserer Reise durch Deutschland machen wir heute Halt in der Hauptstadt und treffen Jante (Interior Design Leader), die bereits ihre Ausbildung bei IKEA absolvierte. Auch nach 14 Jahren freut sie sich darüber, Ideen zu realisieren und zu beobachten, wie Menschen mit den vorgestellten Lösungen interagieren. Heute stellt sie uns eine Schlafzimmerlösung vor, die sich einige sicherlich nach so manch schlafloser Nacht insgeheim schon gewünscht haben – ich eingeschlossen.

Ikea Blog Roomsetting Berlin 4 V02 Der Grundriss des Roomsettings „Gentle couple“.

Liebe Jante, wieso findest du gerade dieses Roomsetting so spannend?

Die Idee hinter dem Roomsetting „Gentle couple“ ist eine ganz besondere: Wir brechen mit sozialen Normen, die die Gesellschaft uns vorlebt, um die Menschen besser schlafen zu lassen. Ein eigenes Schlafzimmer kann unsere Schlafqualität deutlich heben – und damit auch unsere Laune! Paare können getrennte Schlafzimmer haben und glücklich sein. Die zwei getrennten Schlafzimmer zeigen die unterschiedlichen Schlafbedürfnisse.

Wie lautet das Thema des Roomsettings?

Das Thema dahinter ist: Meinem geliebten Partner seinen Schlaf gönnen. Dafür haben wir die passende Lösung gebaut – zwei Schlafzimmer, verbunden durch einen gemeinsamen, begehbaren Kleiderschrank.

Ikea Blog Roomsetting Berlin 2 Die Verbindung der beiden Schlafzimmer ist der gemeinsame und begehbare Kleiderschrank.

Welche Ideen möchtet ihr mit diesem Roomsetting den Menschen in eurem Markt präsentieren?

Wir wissen, dass sich wiederholende Rituale die beste Einschlafhilfe sind – doch dabei kann das, was wir zum Einschlafen brauchen, sehr unterschiedlich sein. Und auch wenn manche Aktivitäten eher als schlafförderlich und manche eher als schlafhinderlich gelten, gibt es kein richtig oder falsch. Hauptsache sie helfen uns, zu entspannen und abzuschalten. Dafür bedarf es individueller Einrichtungslösungen in allen Schlafzimmern – genau das zeigen wir hier. Gleichzeitig ermöglicht unser Roomsetting auch Zweisamkeit – in einem der beiden Schlafräume befindet sich ein 180cm breites Brett.

Was war die Herausforderung bei diesem Roomsetting?

Tatsächlich war die größte Herausforderung, trotz getrennter Schlafzimmer, die Verbundenheit des Paares herauszuarbeiten. Für viele bedeuten getrennte Schlafzimmer gescheiterte Beziehungen. Deswegen haben wir neben der Individualität auch Gemeinsamkeiten herausgearbeitet: Den Einrichtungsstil, den gemeinsamen Kleiderschrank und gemeinsame Rituale – vor allem durch die Möglichkeit, auch gemeinsam in einem Bett zu schlafen.

Ikea Blog Roomsetting Berlin 1 Jedem Menschen helfen unterschiedliche Einschlaf-Rituale – zum Beispiel ein gutes Buch.

Welche Bedeutung hat der gewählte Einrichtungsstil?

Mit dem Einrichtungsstil und den Farben betonen wir sowohl Individualität als auch Verbundenheit der beiden dort lebenden Menschen: Die einheitliche Wandfarbe und die klassisch-traditionellen Formen stehen für die Verbundenheit. Helle Möbel für sie und dunkle Möbel für ihn sowie persönliche Gegenstände demonstrieren die Individualität.

Was ist das Herzstück des Roomsettings?

Es gibt zwei Herzstücke – die beiden Betten natürlich!

Ikea Blog Roomsetting Berlin 3 Das Schlafzimer des Mannes ist dunkel gehalten und zeigt seine Leidenschaft für Kunst.

Hier findest du die weiteren Teile der Roomsetting-Tour durch Deutschland:

Teil 1 der Roomsetting-Tour in Sindelfingen.

Teil 2 der Roomsetting-Tour in Walldorf.