Dreh die Lautstärke auf – und flute dein Zuhause mit Klängen

Auf der Suche nach einem Partner, mit dem man gemeinsam Klang und Musik ins Zuhause bringen könnte, klopfte IKEA bei Sonos in Kalifornien an – und stieß mit seiner Idee sofort auf offene Ohren! So nimmt nun auf der anderen Seite des Atlantiks eine spannende Kooperation Gestalt an: IKEA begibt sich in die Welt des Klangs.

Ikea Cb Sonos 01

Ich kenne viele Menschen, die bei allem, was sie tun, Musik hören: Am Arbeitsplatz, beim Kochen oder Bügeln, im Auto oder beim Sport. Ich persönlich brauche Musik unbedingt morgens im Bad. Wenn ich mich allerdings konzentrieren muss, stört sie mich eher. Ich gehöre also nicht zu den Dauerhörern, sondern entscheide mich eher bewusst, Musik abzuspielen und sie dann auch zu genießen. Was mich dann aber doch überrascht hat, ist, dass 59 Prozent der Befragten für den IKEA „Life at Home“-Report sagten, dass sie Musik abspielen, um sich zu Hause zu fühlen. Damit rangiert Musik auf Platz eins im Ranking der Dinge, die als wichtig erachtet werden, um Zuhause für eine angenehme Atmosphäre zu sorgen.

„Als IKEA sich entschieden hatte, Produkte für ein klangvolles Zuhause auf den Markt zu bringen, begriffen wir schnell, dass wir Hilfe brauchten: jemanden mit technischem Know-how und Erfahrung, der uns das meiste beibringen und unser Wissen über das Leben zu Hause ergänzen konnte“, erzählt Björn Block, Business Leader bei IKEA Home Smart.

Ikea Cb Sonos 02

Nachfrage bei Sonos

Die passende Kooperation kam schnell zustande. Als Björn Block und sein Team 2016 bei Sonos in Kalifornien vorsprachen, verstanden sie sich sofort. Das amerikanische Unternehmen für Unterhaltungselektronik, das für seine intelligenten Lautsprecher bekannt ist, war an einer Zusammenarbeit sehr interessiert – man war tatsächlich schon länger neugierig auf IKEA gewesen und so begann man gemeinsam, Musik für zu Hause zu erforschen

„Als die eigentliche Arbeit begann, merkten wir, wie ideal alles in jeder Hinsicht zusammenpasst. Da wir die gleichen Werte und Überzeugungen haben, wurden Diskussionen und Brainstorming schnell produktiv“, erzählt Björn Block.

Die Produkte befinden sich noch in der Entwicklungsphase. Ziel ist es, platzsparend zu arbeiten, Kabel und Unordnung zu beseitigen und Klang und Musik auf angenehmere Weise ins Zuhause zu integrieren.

Die SYMFONISK Kollektion wird 2019 starten und Björn Block betont, dass es sich hierbei nicht um eine einmalige Zusammenarbeit, sondern um eine langfristige Partnerschaft handelt: „Wir haben noch so viel voneinander zu lernen und viel über Klänge zu Hause zu erfahren.“

Ikea Cb Sonos Symfonisk
Ikea Cb Sonos 03

Es darf ruhig flippig und unkonventionell sein

Die in Partnerschaft mit Sonos entwickelte Kollektion ist nicht die einzige Produkteinführung im Rahmen von „Living with Sound“.

Zusammen mit dem Stockholmer Unterhaltungselektronikunternehmen Teenage Engineering, das aus Ingenieuren und Programmierern mit einer großen Leidenschaft für Design besteht, wird IKEA im Laufe 2020 die FREKVENS Kollektion für Partyliebhaber auf den Markt bringen. Die limitierte Kollektion mit Bluetooth-Technologie umfasst Lautsprecher und ein Lichtsystem – eben alles, was man für eine Party benötigt.

Bereits seit 2018 sind die ENEBY Lautsprecher in den Einrichtungshäusern erhältlich. Sie können an Gestelle oder Wandhalterungen montiert werden. Der kleine Lautsprecher hat einen Griff, sodass er an einem Haken aufgehängt oder überallhin mitgenommen werden kann. Weitere Produkte der Serie sollen demnächst erscheinen.

„Living with Sound“ ist ein Teil von IKEA Smart Home. Smart Home soll die Funktionalität eines Teils des IKEA Sortiments durch die Integration von Technologie erweitern. Doch eigentlich geht es darum, die IKEA Vision zu verwirklichen: einen besseren Alltag für die vielen Menschen zu schaffen. Denn: „Mit Musik geht alles besser“, wie Rudi Schuricke schon in den 40er Jahren wusste.