Dekorieren mit Textilien – mit Interior Designer Konrad

Spring is calling – und mit den Frühlingsgefühlen erwacht bei mir persönlich auch immer der Tatendrang, mein Zuhause entsprechend der neuen Jahreszeit zu gestalten. Für Dekoration und Textilien in dunklen und schweren Tönen heißt es bis zum nächsten Winter „adé“. Gleichzeitig halten frische, leichte Farben Einzug in meinen vier Wänden.

Ikea Textilien 01 IKEA Interior Designer Konrad verrät uns die Frühlings-Trends.

Um die Umgestaltung in meinem Zuhause nicht im Alleingang angehen zu müssen, habe ich unseren IKEA Interior Designer Konrad nach seinen Tipps und Tricks gefragt. Er erklärt uns, wie wichtig Textilien für die Stimmung und Atmosphäre im Zuhause sind und gibt uns einige nützliche Ratschläge, wie wir die verschiedenen Materialien, Formen und Farben ideal einsetzen und kombinieren.

Lieber Konrad, was sind denn die aktuellen Frühjahrstrends in Sachen Dekoration?

Der Frühling steht ganz unter dem Motto „Ordnung schaffen“. Beflügelt von Frühlingsgefühlen wollen wir unser Zuhause auf Vordermann bringen – also sind Aussortieren, Auf- und Umräumen angesagt. Eine ganze Reihe an Haushalts- und Ordnungshelfern im Retrolook bringt da beispielsweise die neue BORSTAD Kollektion.

Im Bereich Dekoration stehen ganz klar natürliche Farbtöne und Materialien im Vordergrund. Nicht aufdringlich und schwer, sondern leicht und zeitlos – genau das, wonach wir uns im Frühjahr sehnen.

Ikea Textilien 02 Teppiche und andere Textilien aus natürlichen Materialien liegen besonders im Trend und bilden einen schönen Kontrast zu dunklen Möbeln.

Was bedeuten diese Trends für den Bereich Textilien?

Weiß, Beige, Grün und Senfgelb sind Trendfarben, an denen in diesem Frühjahr kein Weg vorbeiführt. Es dreht sich alles um Erdtöne, die perfekt miteinander harmonieren. Die Muster fürs Frühjahr sind floral, aber gleichzeitig zurückhaltend und unaufgeregt. Es gibt immer mehr Teppiche aus natürlichen Materialien, wie beispielsweise Sisal, und auch bei Ordnungs- und Aufbewahrungsboxen finden wir viele natürliche Fasern wie Rattan, Jute und Seegras.

Wie wichtig ist Natürlichkeit? Wie wirken sich natürliche Materialien auf Stimmung, Atmosphäre und Gemütlichkeit aus?

Ein wahnsinnig entscheidender Faktor, wenn es um Stimmung und Atmosphäre geht, ist das Thema Licht. Die Tage werden wieder länger, das allgemeine Wohlbefinden steigt und oftmals versetzen uns die Frühjahrsgefühle regelrecht in Tatendrang. Im Frühling bringen leichte Textilien am Fenster Frische in das Zuhause. Der schwere Samtvorhang, der im Winter Gemütlichkeit und Wärme geschaffen hat, weicht Stoffen wie Leinen und Baumwolle. Generell sorgen natürliche Materialien für ein sehr angenehmes, wohliges Raumklima und bringen Leichtigkeit und Unbeschwertheit in unsere vier Wände. Und nicht zu vergessen: Das zeitlos schöne Ambiente, das sie schaffen.

Ikea Textilien 03 Helle Vorhänge brechen das Licht und verhindern Schatten durch eine direkte Sonneneinstrahlung.

Wie setzen wir Textilien am besten ein?

Textilien im Wohnraum sorgen generell für Gemütlichkeit – aber auch für eine gute Raumakustik. Denen, die es eher schlicht mögen, würde ich empfehlen, in einem Farbschema zu bleiben. Durch verschiedene Texturen schafft ihr eine zurückgenommene, aber dennoch spannende Gestaltung. Bei Textilien am Fenster empfehle ich, mit verschiedenen Lagen zu arbeiten. Besonders wichtig ist die erste Lage direkt am Fenster, um das Licht zu brechen, dem Raum aber nicht die Helligkeit zu nehmen. Der Grund: Direktes Sonnenlicht verursacht auch Schatten und damit harte Kanten im Wohnraum. Ein leichter aber dennoch lichtdurchlässiger Vorhang sorgt so für ein angenehmeres Wohngefühl.

Hast du ein paar besondere Tipps für ausgefallenere oder mutigere Gestaltungen?

Wenn ihr es lebendiger und mutiger mögt, dann schafft ihr einen tollen Blickfang, indem ihr innerhalb eines Farbschemas verschiedene Muster, wie Karo, Schachbrett oder florale Muster, miteinander kombiniert. Durch die einheitliche Farbgebung wirkt die gesamte Gestaltung trotzdem sehr ruhig und harmonisch.

Ikea Textilien 04 GUNDRID-Gardinen dürfen bei Konrads Frühlings-Einrichtung auf keinen Fall fehlen.

Was sind die häufigsten Stolpersteine bei der Gestaltung des Zuhauses? Welche Tipps kannst du uns mit auf den Weg geben?

Räume wirken durch den Einsatz von auffälligen Textilien schnell zu bunt – und das wiederum kann dann eine andere Stimmung im Raum erzeugen, als ursprünglich geplant. Auch durch dunkle Farben kann dem Raumgefühl schnell die Leichtigkeit verloren gehen. Habt ihr vielleicht Vorhänge in einem dunkleren Farbton? Dann empfiehlt es sich, ein optisches Gegengewicht zu schaffen, beispielsweise durch einen Teppich oder die Wandfarbe.

Wie machst du deine eigenen vier Wände fit fürs Frühjahr?

Bei mir sind gerade erst die luftreinigenden GUNRID Gardinen eingezogen. Die Gardinenschals wurden aus recycelten PET-Flaschen gefertigt und sind damit super nachhaltig. Sie sorgen im wahrsten Sinne des Wortes für ein frisches Look and Feel.

Lieben Dank, Konrad!