Aktualisiert: Berlin – wir kommen!

Bei dem Gedanken an IKEA haben wir vermutlich alle spontan das gleiche Bild vor Augen: Ein großes, blaues Einrichtungshaus auf der grünen Wiese, das vier unverkennbare, gelbe Versalien ziert und mit Einrichtungsgegenständen und Dekoschätzen gefüllt ist, eher außerhalb von großen Städten wie Berlin also. In Zukunft werden zu dieser optischen Assoziation mit unserem schwedischen Möbelhaus noch einige weitere hinzukommen. So viel sei gesagt: Es wird spannend – IKEA zieht in die Hauptstadt!

Die große Neuigkeit gleich vorweg: Im Spätsommer diesen Jahres eröffnet IKEA zwei Planungsstudios im Raum Berlin – eines in Pankow und eines in Potsdam. Dabei wird es sich um zwei völlig neue Konzepte handeln, die sich perfekt in den innerstädtischen Raum einfügen und die unsere Kunden ideal mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.

Ikea Berlin Touchpoints 03 Im April 2018 verkündete IKEA zum ersten Mal die neue Expansionsstrategie. Touchpoints sollen die Lösung sein, um dem Kunden immer zur Verfügung zu stehen.

Die neuen Standorte in Berlin

Im Herzen von Pankow, in der Breiten Straße 33-34, können unsere Kunden zukünftig ihre Wohnungseinrichtung planen. Derzeit befindet sich in den Räumlichkeiten noch das griechische Restaurant „Olivenbaum“ und der Pächter, Ioannis Pantopoulos, möchte sein Lokal aus privaten Gründen schließen: „Ich freue mich darüber, dass es mit IKEA einen Nachmieter gibt, der es mir ermöglicht, problemlos aus meinem Mietvertrag auszusteigen.“ IKEA übernimmt die Immobilie in Berlin zum 15. April und Pantopoulos wird den Olivenbaum wenige Tage vorher schließen. „Wir freuen uns darauf, unsere Türen für die Pankower Bürger zu öffnen, die Breite Straße mitzugestalten und unseren Kunden mit einem attraktiven, neuen Format zu begegnen“, so Nele Bzdega, City Center Development Managerin IKEA Deutschland.

In Potsdam übernimmt IKEA die Räumlichkeiten der bisherigen C&A Filiale an der Brandenburger Straße 5-6. C&A hatte die Schließung dieser Filiale bereits länger geplant und übergibt uns Ende April das Ladenlokal im Luisenforum.

Neu und noch näher an unseren Kunden

Um diesen neuen Entwicklungen rund um IKEA folgen zu können, gehen wir zunächst mal zwei Jahre zurück – in den April 2018. Damals verkündete IKEA Deutschland, seine Expansionsstrategie in Zukunft neu auszurichten. Die Botschaft: „Wir expandieren weiter, aber wir expandieren anders.” Das Konzept der großen Einrichtungshäuser mit Einrichtungsgegenständen zur Selbstabholung hat uns sehr erfolgreich werden lassen. Aber wir sehen auch, dass sich die Welt und die Einzelhandelslandschaft rasant verändern. Immer mehr Menschen leben in Metropolen und Ballungsräumen und immer weniger Menschen besitzen ein eigenes Auto. Um fit für die Zukunft zu sein haben wir, als Ergänzung zu unseren großen Einrichtungshäusern, neue Konzepte entwickelt, um den Bedürfnissen und Wünschen unserer Kunden weiterhin zu entsprechen und den vielen Menschen dort zu begegnen, wo sie sich aufhalten.

Ikea Berlin Touchpoints 01 Immer mehr Leute ziehen in die Städte: IKEA will die Menschen dort antreffen, wo sie sich täglich aufhalten.

Mit den Berliner Planungsstudios in Pankow und Potsdam machen wir den Anfang. Dennis Balslev, Geschäftsführer von IKEA Deutschland, erklärt, dass es dabei nicht bleiben wird: „Wir möchten in weiteren Bezirken der Hauptstadt vertreten sein und damit unsere Präsenz im Raum Berlin erhöhen. Wir schaffen Touchpoints, an denen die Menschen in unmittelbarer Nähe ihres Wohnortes mit IKEA interagieren sowie ihre Produkte planen und bestellen können. In Berlin sehen wir Potenzial für drei bis fünf weitere Planungsstudios und auch einen XS-Store.“

Aber: Warum gerade Berlin?

Dazu müssen wir das große Ganze betrachten, denn IKEA befindet sich im größten Wandel in der Geschichte des Unternehmens: Um sich an neue Kundenbedürfnisse anzupassen, investiert die Ingka Gruppe weltweit in bestehende Einrichtungshäuser, verbessert digitale Lösungen und Dienstleistungen – und zieht in die Innenstädte. Um näher an unsere Kunden zu rücken, möchten wir ihnen auf allen Kanälen ein großartiges Einkauferlebnis bieten – online, in den weltweit 374 IKEA Einrichtungshäusern, in Einkaufszentren und in neuen innerstädtischen IKEA Formaten.

Diesen Weg beschreiten wir bereits und haben unter anderem in London, Madrid, Moskau, New York und Paris neue Formate in der City eröffnet. In den kommenden Jahren möchten wir in weltweit über 40 Metropolen vertreten sein – und eine dieser Metropolen ist Berlin. Wir freuen uns auf neue, spannende Möglichkeiten, um unsere bestehenden Kunden zu bedienen und neue Kunden zu erreichen. Durch eine gesteigerte Präsenz in der Hauptstadt sowie die Vielfalt an digitalen und physischen Formaten kommen wir unserer Vision, den vielen Menschen einen besseren Alltag zu schaffen, einen weiteren und großen Schritt näher.

Ikea Berlin Touchpoints 02 Das klassische Einrichtungshaus soll weiterhin bestehen bleiben. Neue Einrichtungen ermöglichen es IKEA zudem fast überall präsent zu sein.

Die neuen IKEA Formate

Wir sind der Überzeugung, dass wir die verschiedensten Kundenanliegen und -bedürfnisse mit einem Mix an IKEA Formaten in verschiedenen Lagen ideal bedienen können. Du weißt, was du suchst und möchtest es abholen oder liefern lassen? Du brauchst Unterstützung bei der Planung komplexer Einrichtungslösungen? Du möchtest dich beraten oder inspirieren lassen? Alles ist möglich!

Das IKEA Einrichtungshaus:

Das ist IKEA, wie wir es bisher kennen. Das große Einrichtungshaus, das das Gesamterlebnis IKEA unter einem Dach vereint: Von Inspiration, über Restaurant, Schwedenshop, Bistro, Markthalle sowie Beratung und Hilfe. Alles, was sich unsere Kunden wünschen, um ihr Zuhause zu gestalten. Hier führen wir das gesamte Sortiment, präsentieren es auf inspirative Weise und geben unseren Kunden Einrichtungstipps für die eigenen vier Wände. Die Kunden haben auch die Möglichkeit, unsere Produkte zu testen. Einkäufe können auf die bewährte Art und Weise direkt ins Auto gepackt oder auch nach Hause geliefert werden.

Ikea Berlin Touchpoints 04 Die neuen XS-Stores sind wie Mini-Einrichtungshäuser: Alles ist vorhanden – nur eine Nummer kleiner.

Das IKEA Planungsstudio:

In den IKEA Planungsstudios wie das in Berlin werden die Kunden beraten und bei komplexen Planungen, wie beispielsweise Küchen und Kleiderschränken, unterstützt. Der Planungs- und Beratungsservice wird überwiegend mit Terminvergaben arbeiten, aber auch für spontane Beratungs- und Planungswünsche werden Plätze zur Verfügung stehen. Die Mitarbeiter der Planungsstudios werden über Planungstools Bestellungen der Kunden konfigurieren und umsetzen. Im Gegensatz zu dem bekannten Format des Einrichtungshauses wird in den Planungsstudios nicht das gesamte Sortiment gezeigt. Hier werden ausgewählte Teile des IKEA Kernsortiments in Kombination mit ergänzenden Produkten auf inspirative Weise präsentiert, um das Sortiment für die Kunden erlebbar zu machen und ihnen die Möglichkeit zu bieten, die Produkte zu testen. Der Kunde nimmt seine Ware nicht mehr direkt mit nach Hause, sondern kann sie bequem per Lieferung bestellen oder in einem der umliegenden Einrichtungshäuser abholen.

Der IKEA XS-Store:

Dieses Format entspricht im Grunde dem bekannten IKEA Einrichtungshaus inklusive Restaurant und Essensangebot – nur eine Nummer kleiner, in zentraler Lage und damit näher an unseren Kunden. Mit inspirierenden Einrichtungslösungen und über digitale Tools können die Kunden das gesamte Sortiment entdecken und bestellen. Der Großteil der Einrichtungsgegenstände kann direkt gekauft und im Anschluss mit nach Hause genommen werden. Größere Produkte werden zu den Kunden nach Hause oder wahlweise an das nächstgelegene IKEA Einrichtungshaus geliefert.

Wir freuen uns darauf, unseren Kunden in Zukunft auf völlig neue Weise zu begegnen: Berlin is calling!