Die Helden der Nachhaltigkeit sind zurück – Teil 2

HEDDAMARIA besteht nicht nur aus Baumwolle, sondern auch aus Hanf. Über dessen Vorteile berichtet sie uns.

Auch Heldinnen und Helden der Nachhaltigkeit brauchen mal eine Pause. Und wo kann man sich am besten vom Alltagsstress erholen? Natürlich gemütlich auf dem Sofa. Nachdem wir uns letzten Monat mit recyceltem Plastik beschäftigten, haben wir uns nun mit drei ganz besonderen Heldinnen zu einem – im wahrsten Sinne des Wortes – „Pillow Talk“ getroffen, um mehr über ihre Herkunft und Eigenschaften zu erfahren.

Denn es gibt nicht nur viele Möbel und Accessoires, die aus nachhaltigen Materialien hergestellt werden, sondern auch heldenhafte Textilien, die uns dabei helfen, ein gesundes und nachhaltiges Leben zu führen oder die eine positive Wirkung auf die Gesellschaft haben. KLARAFINA, MOAKAJSA und HEDDAMARIA stehen in diesem Monat für unsere vielen Textilhelden und -heldinnen. Was sie uns verraten haben? Lest selbst:

Nachhaltigkeitsheld2 Ikea 2 KLARAFINA ist, genauso wie die anderen Kissen, ein Unikat – da sie alle von Hand gefertigt wurden.

Hallo ihr drei, vielen Dank, dass ihr euch die Zeit heute genommen habt!

KLARAFINA: Na klar!

HEDDAMARIA: Sehr gerne.

KLARAFINA und MOAKAJSA, ihr habt einen spannenden Ursprung. Erzählt doch mal kurz, woher ihr kommt.

MOAKAJSA: KLARAFINA und ich kommen aus Indien, genauer gesagt aus einem Sozialunternehmen namens Rangsutra.

Das klingt interessant – kann einer von euch mehr zu Rangsutra erzählen?

KLARAFINA: Rangsutra ist ein Sozialunternehmen, das unter anderem in Uttar Pradesh und Rajasthan tätig ist – daher komme ich. Für die Kunsthandwerkerinnen, die uns herstellen, bedeutet die Arbeit in dem Sozialunternehmen eine langfristige Existenzsicherung und für die Konsumenten und Konsumentinnen etwas Einmaliges für ihr Zuhause.

Nachhaltigkeitsheld2 Ikea 4 KLARAFINA und MOAKAJSA werden in Indien hergestellt. Ihre Produktion sichert die Existenz vieler Frauen und Männern aus Uttar Pradesh und Rajasthan.

Einmalig? Kannst du das genauer erklären, KLARAFINA?

KLARAFINA: Wir sind alle handgearbeitet, daher ist jede von uns ein Unikat.

Okay, verstehe – das klingt toll! Nochmal zurück zu den Kunsthandwerkern und -handwerkerinnen: Was genau bedeutet diese langfristige Existenzsicherung?

MOAKAJSA: Durch die Zusammenarbeit von IKEA mit dem Sozialunternehmen erhalten Frauen und Männer aus einigen der ärmsten Gebiete der Welt ein festes Einkommen. Darüber hinaus können sie dort ihre Fertigkeiten weiter ausbauen, lernen und sich weiterentwickeln.

KLARAFINA: Genau, so haben sie nicht nur ein festes Einkommen, sondern können auch ihre Kreativität entfalten und ihr erlerntes Handwerk einbringen.

Nachhaltigkeitsheld2 Ikea 1 MOAKAJSA wurde von Handwerkerinnen in einem Sozialunternehmen in Indien gefertigt.



Ihr seid ja nicht nur in eurer Herstellung nachhaltig und leistet so einen positiven Effekt, sondern auch das Material, aus dem ihr besteht, garantiert Nachhaltigkeit.

KLARAFINA: Genau! MOAKAJSA und ich bestehen zu 100 Prozent aus Baumwolle. Generell stammt die Baumwolle in IKEA Produkten aus nachhaltigen Quellen. Sie ist entweder recycelt oder mit weniger Wasser, Pflanzenschutz- und Düngemitteln angebaut. Das erhöht gleichzeitig die Gewinnspanne der Bauern, die die Baumwolle anbauen.

MOAKAJSA: Außerdem kann die Baumwolle wiederverwertet werden, wenn sie entsprechend entsorgt wurde.

HEDDAMARIA, auch du bestehst teilweise aus Baumwolle, richtig?

HEDDAMARIA: Ja, zu 80 Prozent.

Und der Rest?

HEDDAMARIA: Ist Hanf.

Nachhaltigkeitsheld2 Ikea 6 Das verarbeitete Hanf sorgt bei HEDDAMARIA für die natürliche und raue Struktur.

Hanf? Das ist ja verrückt!

HEDDAMARIA: Überhaupt nicht. ;-) Hanf bleibt über viele Jahre hindurch formbeständig und ist sehr robust.

Gibt es noch weitere Vorteile?

HEDDAMARIA: Hanf ist eine Naturfaser, die ideal für den Einsatz in Textilprodukten ist. Es sorgt für eine raue, körnige Struktur mit individuellen Farbvariationen. Jede von uns wirkt aufgrund der Hanfmischung und durch die natürliche, unregelmäßige Struktur anders. Hanf wird vor allem wegen seiner Robustheit und Langlebigkeit geschätzt.

Okay, und wie sieht es mit dem Anbau aus?

HEDDAMARIA: Das ist ein weiterer Pluspunkt: Die Hanfpflanze benötigt wenig Wasser, um zu wachsen.

Auch du bist also sehr nachhaltig, nicht wahr?

HEDDAMARIA: Ja, wir sind schöne und langlebige Textilien mit rustikalem Charakter, die sich dennoch total weich anfühlen. Super, oder?

Absolut! Danke euch dreien für das Gespräch, KLARAFINA, MOAKAJSA und HEDDAMARIA – euch noch eine gute Zeit. Du möchtest noch mehr über unsere Zusammenarbeit mit Sozialunternehmen in Indien erfahren? Dann empfehlen wir dir diesen Erfahrungsbericht unserer Mitarbeitenden, die im vergangenen Jahr das Disha-Projekte besuchten!