Wir feiern den Schokokuchen – mit Rezept!

Heute ist der Tag des Schokoladenkuchens oder auch der amerikanische „National Chocolate Cake Day“. Wir finden: Schokolade und Kuchen sind eine wunderbare Kombination, da werden sicher alle mitfeiern – besonders auf Social Media und wir sind auch dabei und haben euch ein leckeres Bloggerrezept für einen Schokokuchen von Tobi dem Kuchenbäcker mitgebracht.

Ikea Cb Schokoladenkuchen 10

Besonders in Schweden lieben wir die Fika mit „Kladdkaka“, dem typischen schwedischen Schokoladenkuchen. Diesem besonderen Schokokuchen, „Klebekuchen“ wörtlich übersetzt, haben die Schweden am 7. November sogar einen nationalen Feiertag gewidmet.

Warum ein Schokokuchen die Laune steigert

Es gibt noch mehr Gründe, unser leckeres Rezept für den Schokokuchen auszuprobieren, denn er sorgt definitiv für positive Stimmung. Verantwortlich ist die Aminosäure L-Tryphtophan im Kakaopulver, sie wird zu Serotonin umgewandelt und das hellt die Stimmung auf. Schokolade hat ja bekanntlich noch mehr positive Wirkungen: Die im Kakao enthaltenen Catechine sind Antioxidantien, die den Körper vor Stresshormonen schützen und sogar Entzündungen vorbeugen können. Greift allerdings unbedingt zur dunklen Schokolade, denn sie enthält viel weniger Fett und Einfachzucker. Natürlich immer in Maßen genießen!

Ihr könnt euch übrigens noch auf viele weitere Kuchenfeiertage freuen in diesem Jahr und weil der Schokokuchen so lecker ist, können wir am 11. Juni nochmal den „Tag des Deutschen Schokoladenkuchens“ feiern! Kuchen ohne Ende…

Schokoladen-Kardamom-Tarte

Zutaten

Für den Tarte-Boden
· 225g Mehl Type 405
·
25g Kakaopulver
· 1 TL Kardamom, gemahlen
· 125g kalte Butter, gewürfelt
· 90g Zucker, feine Körnung
· 1 Ei (Größe M)

Für die Füllung
· 370g Zartbitter-Kuvertüre
· 400g Creme Double
· 25g Honig
· 85g kalte Butter, gewürfelt
· 1 1/2 TL Kardamom, gemahlen

Zum Garnieren
· 150g weiße Kuvertüre
· 75ml Sahne

Material
· Tarte-Ring, 25cm Durchmesser
· Backpapier
· Blindbackkugeln

Ikea Cb Schokoladenkuchen 07

Zubereitung

  1. Mehl mit Kakaopulver und Kardamom mischen.
  2. Mit den weiteren Zutaten für den Boden zu einem glatten Mürbeteig verarbeiten.
  3. Teig in Klarsichtfolie einschlagen und im Kühlschrank für 30 Minuten ruhen lassen.
  4. In der Zwischenzeit die weiße Kuvertüre hacken. 75ml Sahne aufkochen lassen und über die weiße Küvertüre gießen. Mit einem Schneebesen verrühren, bis sich die Kuvertüre vollständig aufgelöst hat und eine glatte Ganache entstanden ist. Im Kühlschrank festwerden lassen.
  5. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  6. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 5mm dick ausrollen.
  7. Tarte-Ring auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Ring mit dem Teig auslegen und leicht andrücken.
  8. Backpapier zuschneiden und auf den Tarte-Boden legen. Mit Blindbackkugeln beschweren und auf der mittleren Schiene 15 Minuten backen.
  9. Blindbackkugeln und Backpapier entfernen und den Boden für weitere 10 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  10. Zartbitter-Kuvertüre hacken und mit dem gemahlenen Kardamom vermischen.
  11. Butter und Honig dazugeben.
  12. Creme Double in einem Topf bei mittlerer Hitze aufkochen lassen.
  13. Kochende Creme Double über die dunkle Kuvertüre mit Butter und Honig gießen. 5 bis 10 Minuten stehen lassen. Dann mit einem Schneebesen von innen nach außen verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist.
  14. Schokoladenmasse in den Tarte-Boden füllen. Im Kühlschrank fest werden lassen.
  15. Weiße Ganache aus dem Kühlschrank nehmen und mit dem Handmixer aufschlagen. In einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und auf die abgekühlte Schokoladentarte dressieren.
  16. Auf Wunsch noch mit großen Knusperkugeln garnieren und servieren.

Du stehst auf die Kombination von Schokokuchen und Banane? Dann probiere unbedingt auch die Bananen-Schoko-Tarte „Kleiner Onkel & Herr Nilsson“ von Bloggerin Mel Buml!

Pi Schokokuchen