Food-Inspiration: Vegane Quiche mit pflanzlichem Hack

Joana von „foodreich“ zeigt euch heute ein leckeres veganes Quiche-Rezept mit unserem pflanzlichen VÄRLSDKLOK.

Joana teilt auf ihrem Foodblog „foodreich“ ihre liebsten Rezepte, Tipps und Ideen zu einer gesünderen und nachhaltigeren Lebensweise. Ihr Fokus liegt dabei auf Essen, das nicht nur gut schmeckt, sondern auch guttut. Heute zeigt sie uns, wie sie ihren veganen Zwiebelkuchen mit unserem pflanzlichen Hack VÄRLDSKLOK zubereitet.

Ikea Vegane Quiche 01 Die vegane Quiche schmeckt sowohl kalt als auch warm köstlich.

Meiner Meinung nach entsteht der beste Geruch beim Kochen durch das Anbraten von Zwiebeln und Knoblauch. Ein herzhafter und köstlicher Duft, der uns in Vorfreude auf das Essen einstimmt. Nun stellt euch vor, dieses Quiche-Rezept, das ich heute mit euch teile, schmeckt genau nach diesem Duft. Und das Beste ist, dass ihr die Quiche auch spontan zubereiten könnt, da ihr die meisten Zutaten vermutlich schon zu Hause habt. Die Quiche ist der Beweis, dass man auch mit sehr wenigen Zutaten einen sehr intensiven und aromatischen Geschmack erzeugen kann. Sie ähnelt einem klassischen Zwiebelkuchen, ist aber noch viel aufregender, da ich sie neben den Zwiebeln mit saisonalem Porree und pflanzlichem Hack zubereitet habe.

Wie schon gesagt: Quiche-Rezepte kann man schnell zubereiten. Meistens bestehen sie aus einem Mürbeteig und einer Masse – zum Beispiel aus pflanzlicher Sahne, die mit weiteren Zutaten wie Gemüse und Zwiebeln zubereitet werden kann. Warm, aber auch kalt, ist die Quiche ein Genuss, deshalb empfehle ich sie gerne auch als „To-go-Rezept“ für die Arbeit oder unterwegs.

Ikea Vegane Quiche 14 Unser pflanzliches Hack verleiht der Quiche eine herzhafte Note.

Die besondere Note in meiner Quiche: Pflanzliches Hack

Eines der Highlights in diesem Rezept ist das neue pflanzliche Hack VÄRLSDKLOK, was meiner Quiche nochmal eine extra herzhafte Note verleiht. Wie viele Veggie-Fans bestimmt schon mitbekommen haben, ist IKEA sehr kreativ, was die vegetarischen und pflanzlichen Lebensmittel in deren Sortiment angeht. Neben pflanzlichen Fleischbällchen, Hotdogs und Softeis gibt es jetzt also auch tiefgefrorenes Pflanzenhack. Es ist formbar, kommt in einer großen 750g-Packung und eignet sich unter anderem ideal für Hausmannskost mit Hackfleisch, die man veganisieren möchte.

Für diesen Beitrag habe ich das Produkt zum ersten Mal getestet und geschmacklich hat es mir sehr gefallen. Es imitiert Fleischgeschmack nicht zu 100%, wie man es von anderen Produkten auf dem Markt kennt, sondern schmeckt würzig und gibt dem Gericht eine tolle herzhafte Note. Am besten gefallen mir die sehr natürlichen Zutaten und anstelle von Soja wurde hier mit Erbsenprotein gearbeitet. Das hat eine viel bessere Ökobilanz, da die Erbse in Europa heimisch ist – außerdem sind Erbsen für viele Menschen verträglicher als Sojabohnen.

Ikea Vegane Quiche 03 Die vegane Quiche mit unserem pflanzlichem Hack lässt sich mit wenig Aufwand zubereiten.

Eine vegane Quiche selber machen

Mit wenig Aufwand lässt sich eine vegane Quiche in deiner Küche zaubern. Den Mürbeteig könnt ihr auch auf Vorrat vorbereiten, so spart ihr Zeit, er schmeckt besser und ihr könnt selbst die Zutaten bestimmen. Die Faustregel für einen gelingsicheren Mürbeteig sind 3 Teile Mehl und 2 Teile Fett. Für dieses Rezept habe ich sogar noch eine Prise Kurkuma verwendet, um dem Teig eine besonders leckere Farbe zu geben. Alternativ könnt ihr den Quiche-Teig auch fertig im Supermarkt kaufen.

Ikea Vegane Quiche 12 VÄRLDSKLOK sorgt in Kombination mit den Zwiebeln und den restlichen Zutaten für ein unbeschreiblich herzhaftes Aroma.

Das Zwiebel Quiche Rezept

Ø 32 cm Backform - Backzeit: 45 Min - Zubereitungszeit: 30 Min - ca. 10 Stücke

Zutaten für den veganen Mürbeteig:
· 300 g Mehl
· 200 g kalte vegane Butter
· 60 ml kaltes Wasser

Zutaten für die Füllung
· 160 g Pflanzliches Hack „VÄRLDSKLOK“
· 700 g Zwiebeln
· 1 Lauchstange / Porree
· 2 Knoblauchzehen
· 50 g vegane Butter
· 150 g pflanzliches Crème fraîche (oder veganer Frischkäse)
· 250 ml pflanzliche Sahne
· 1,5 TL Stärkemehl
· 1 Prise Muskat
· 1 TL Salz
· 1/2 TL frischer Pfeffer
· 3 Zweige Frischer Thymian (optional)
· Rote Zwiebelringe zum Dekorieren (optional)

Ikea Vegane Quiche 20 Die Vorbereitung geht schnell und lässt die Vorfreude steigen.

Zubereitung

1. Für den Teig das Mehl, die kalte Butter (in kleinen Stückchen), eiskaltes Wasser und eine Prise Salz zügig mit dem Knethaken in der Küchenmaschine oder mit einem Handmixer verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt ca. 30 Minuten im Kühlschrank kühlstellen.

2. Quiche-Form (Ø 32 cm) einfetten und mit etwas Mehl bestäuben. Den Ofen auf 200 Grad (Umluft: 180 Grad) vorheizen.

3. Den Teig auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche ausrollen, bis er die Größe der Quiche-Form hat. Den Teig in die Form legen, an den Rand drücken und überschüssigen Teig abschneiden.

Ikea Vegane Quiche 02 Ein Salat als Beilage rundet den Geschmack der Quiche perfekt ab.

4. Ein Blatt Backpapier auf die Größe der Quicheform zuschneiden und auf dem Quiche Teig legen. Darauf ungekochte Kichererbsen oder andere getrocknete Hülsenfrüchte legen. Den Teig im vorgeheizten Ofen 12 Minuten vorbacken, danach Kichererbsen entfernen und den Quiche-Teig abkühlen lassen.

5. Währenddessen die Zwiebeln klein schneiden, den Porree waschen und in Ringe schneiden. 50 g vegane Butter in einer Pfanne schmelzen und die Zwiebeln mit dem Porree bei geringer Hitze ca. 10 Minuten glasig dünsten. Nach der Hälfte der Zeit den kleingeschnittenen Knoblauch hinzugeben. Wichtig ist, alles bei geringer bis mittlerer Hitze zu kochen, sodass die Zwiebeln und der Knoblauch nicht braun werden oder anbrennen. Den Zwiebelmix zum Abkühlen beiseite stellen.

6. Jetzt könnt ihr mit etwas Öl oder veganer Butter das pflanzliche Hack für 5 Minuten goldbraun braten und ebenfalls beiseite stellen.

7. Die pflanzliche Sahne mit veganer Crème fraîche oder Frischkäse und etwas Stärke in einer Schüssel verquirlen. Mit Muskat, Salz, Pfeffer und ggf. frischen Thymian würzen. Den abgekühlten Zwiebelmix und das pflanzliche Hack auf dem Teig verteilen. Abschließend die Sahnemischung darüber gießen, glattstreichen und die Zwiebel-Quiche ca. 40 Minuten backen.

8. Zum Servieren könnt ihr Salat oder Rucola-Blätter darauf verteilen oder zusammen mit einem einfachen Salat mit etwas Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer vermischt reichen.

Und noch ein Tipp: Am besten schmeckt der Zwiebelkuchen, wenn er einen Tag vorher zubereitet wurde. Dann aber nur 30 Minuten backen, damit er beim Aufwärmen am nächsten Tag nicht austrocknet. Und die Quiche schmeckt noch herzhafter, wenn ihr gelbe Zwiebeln durch komplett rote ersetzt.

Vielen Dank für das tolle Rezept, liebe Joana! Ein gesunder Lifehack ist der Einsatz von Sprossen in Salaten und Gerichten – ihr habt noch nicht davon gehört? Dann schaut doch mal hier vorbei. Und falls ihr ein weiteres leckeres Gericht sucht, ist vielleicht ein sommerlicher Salat mit unserem PLANTBULLAR etwas für euch!